Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Grünliberale nominieren drei Kandidierende für Bieler Gemeinderat

Keystone-SDA-LogoKeystone-SDA 10.06.2020

Die Grünliberalen steigen mit Sandra Gurtner-Oesch, Gaël Schaffter und Caroline Lehmann in den Wahlkampf für die Bieler Stadtregierung. Sie treten auf der überparteilichen Liste "Vereinte Mitte - le meilleur choix" zu den städtischen Wahlen vom 27. September an.

Die Präsentation der kompletten Fünferliste folge in den nächsten Wochen, teilte die Grünliberalen Biel am Mittwoch mit. Sie nominierten ihrerseits drei Kandidierende. Die 48-jährige Sandra Gurtner-Oesch sitzt seit 2013 im Stadtparlament und gehört dort der Geschäftsprüfungskommission an.

Der 39-jährige Gaël Schaffter sammelte erste politische Erfahrungen als Gemeinderat einer bernjurassischen Gemeinde. Der Rechtsanwalt arbeitet als Experte zu Wirtschafts- und Informatikkriminalität in der Bundesverwaltung.

Die 28-jährige Caroline Lehmann politisiert im Vorstand der jungen Grünliberalen Bern und Schweiz. Die Betriebswissenschaftlerin arbeitet im Innovationsmanagement.

Am Dienstagabend gaben die Grünen ihre beiden Kandidaturen für den Bieler Gemeinderat bekannt: Lena Frank und Isabelle Iseli komplettieren die gemeinsame Fünferliste von Grünen und SP. Die Grünen sind derzeit in der Bieler Exekutive mit Barbara Schwickert vertreten, welche nicht mehr zu den Wahlen antritt.

Der fünfköpfige Bieler Gemeinderat setzt sich derzeit parteipolitisch aus 2 SP, 1 Grüne, 1 FDP und 1 SVP zusammen.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon