Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Live: Pressekonferenz des Bundesrates zur Corona-Krise ab 14:45

Handelszeitung-Logo Handelszeitung 29.04.2020 Redaktion Handelszeitung
SCHWEIZ BUNDESRAT SITUATION CORONAVIRUS © Keystone SCHWEIZ BUNDESRAT SITUATION CORONAVIRUS

Restaurants dürfen am 11. Mai wieder öffnen. Die Luftfahrt soll Kredite von bis zu 1,9 Milliarden Franken erhalten.

Die Bundesratssitzung vom 29. April 2020 war vollgepackt mit wichtigen Traktanden. Aus diesem Grund hat sich die Regierung für drei separate Pressekonferenzen entschieden.

«Wir setzen auf einem Mittelweg», sagte Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga zur Eröffnung der Pressekonferenz in Bern. Und weiter: «Der Bundesrat lehnt eine überstürzte Lockerung ab.»

Laut den Unterlagen erfolgt am 11. Mai der nächste Schritt in der Rückkehr zur Normalität. Unter anderem dürfen Restaurants wieder öffnen – allerdings unter Auflagen. Das gilt für Gruppen bis zu vier Personen. Auch Museen und Bibliotheken dürfen wieder öffnen, ebenso wie obligatorische Schulen.

Für die Luftfahrt beantragt der Bundesrat beim Parlament Verpflichtunskredite von bis zu 1,9 Milliarden Franken. Geholfen werden soll der Swiss und Edelweiss. Easyjet Switzerland und flugnahen Betrieben wie Swissport, Gategroup und SR Technics bekommen kein subsidiäres Engagement des Bundes.

Am Donnerstag wird dann auch noch Ignazio Cassis vor die Medien treten.

Verfolgen Sie die Pressekonferenzen hier im Livestream:

Video wiedergeben

(red)

| Anzeige
| Anzeige

mehr von Handelszeitung

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon