Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

3. Juni 1974: Die Weltmeister zu Gast im Joggeli

Basler Zeitung-Logo Basler Zeitung 02.06.2020

Die brasilianische Nationalmannschaft macht auf ihrem Weg an die WM in Deutschland in Basel Halt und testet gegen den FC Basel. Diesem gelingen zwei Tore – dem Gegner aber deren fünf.

Wo sie sind, ist Blitzlichtgewitter: Die brasilianischen Weltmeister posieren im Basler Stadion St. Jakob. © Foto: Keystone. Wo sie sind, ist Blitzlichtgewitter: Die brasilianischen Weltmeister posieren im Basler Stadion St. Jakob.

Es ist eine denkwürdige Saison, die mit einem fussballerischen Leckerbissen endet. Brasilien ist am 3. Juni 1974 zu Gast im Joggeli. Auf dem Weg zur (letztlich erfolglosen) Titelverteidigung an der Weltmeisterschaft in Deutschland machen die südamerikanischen Ballkünstler Halt am Rheinknie, um gegen den FC Basel zu testen. Und sie tun dies standesgemäss: Zwar vermag der FCB zweimal durch Walter Balmer in Führung zu gehen, doch am Ende setzt sich die Klasse des Gegners – zu dieser Zeit verkörpert durch Namen wie Rivelinho und Jairzinho – klar durch. Die Brasilianer reisen mit einem 5:2-Sieg im Gepäck an die WM.

In Basel, da reissen sich verschiedene Parteien um die Einnahmen dieses Events: 250’000 Franken Gewinn soll der Club durch diesen Match vor ausverkauften Rängen gemacht haben. Doch als Captain Karli Odermatt sich nach einer Prämie für die Mannschaft erkundigt, soll er als Antwort eine Gegenfrage erhalten haben: «Für was?»

Die Frage mag in gewisser Weise berechtigt sein. Denn die Spielzeit zuvor ist keine grosse gewesen: Zwar hat man mit Teófilo Cubillas einen Weltstar in den eigenen Reihen und darf sich im Meistercup an einem legendären 6:4-Erfolg über Brügge freuen. Doch in der NLA, da passt nach zuvor zwei Titeln in Folge nicht viel zusammen: Der FCB belegt als Titelverteidiger nur den fünften Platz, mit 16 Punkten Rückstand auf den FCZ.

Schon im Sommer zuvor hat Präsident Felix Musfeld in der «National-Zeitung» festgestellt, dass im und um den FCB nach Jahren des Erfolgs eine gewisse Sättigung auszumachen ist. Es ist ein neues Phänomen, das sich rund 40 Jahre später wiederholen wird.

FC Basel – Brasilien 2:5 (2:2)

St. Jakob. – 43’000 Z. – Tore: 20. Balmer 1:0. 30. Rivelino 1:1. 41. Balmer 2:1. 43. Rivelino 2:2. 59. Jairzinho 2:3. 73. Rivelino 2:4. 79. Waldomiro 2:5.

Basel: Kunz (46. Müller); Mundschin; Ramseier (46. Wirth), Fischli, Stohler (46. Rabacovic); Demarmels, Odermatt, von Wartburg; Balmer, Hitzfeld, Tanner (72. Wampfler).

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Basler Zeitung

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon