Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach zwei Wochen im Knast: Bill Cosby bettelt um Freilassung

Promiflash-Logo Promiflash 09.10.2018 Promiflash
Andrea Constand © Getty Images Andrea Constand

Hält es der verurteilte Bill Cosby (81) hinter Gittern einfach nicht aus? Ende September wurde das TV-Gesicht zu insgesamt drei bis maximal zehn Jahren Gefängnis verurteilt, weil er die Universitätsmitarbeiterin Andrea Constand im Jahr 2004 betäubt und vergewaltigt haben soll. Seine Haftstrafe trat der 81-Jährige erst vor zwei Wochen an – doch auf seine Freiheit kann der Schauspieler offenbar überhaupt nicht verzichten: Er beantragte vor Kurzem seine Freilassung!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noteingriff: Ozzy Osbourne postete Bilder nach Hand-OP

Wie das Magazin Deadline berichtete, habe Cosby am vergangenen Freitag den Antrag auf seine Entlassung gestellt. Außerdem fordere er ein neues Urteil vom Gericht in Pennsylvania, unter anderem, weil der Richter durch seine Frau, die mit Missbrauchsopfern arbeitet, befangen gewesen sein soll. In dem Schreiben zählen die Anwälte des Verurteilten weitere vermeintliche Fehler im Verlauf des Prozesses auf – so sollen die Beweise gegen ihren Mandanten nicht aussagekräftig genug gewesen sein. Außerdem habe man das hohe Alter des US-Amerikaners nicht berücksichtigt.

Sollte der einstige Komiker mit seinen Forderungen Erfolg haben und der Prozess tatsächlich neu aufgerollt werden, sollen außerdem neue Beweise vorgelegt werden. So sei beispielsweise ein belastendes Telefonat, das Cosby mit der Klägerin geführt haben soll, nicht authentisch. Komme es nicht zur erneuten Verhandlung, fordern die Juristen zumindest eine Verringerung des Strafmaßes.

Mehr auf MSN

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von PROMIFLASH

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon