Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nick Cordero verliert Kampf gegen Corona

Schweizer Illustrierte-Logo Schweizer Illustrierte 06.07.2020 Sarah Huber
Nick Cordero wurde Ende März mit einer Lungenentzündung ins Spital eingeliefert. Drei Monate später ist der Broadway-Star dem Kampf gegen Corona erlegen. © Getty Images Nick Cordero wurde Ende März mit einer Lungenentzündung ins Spital eingeliefert. Drei Monate später ist der Broadway-Star dem Kampf gegen Corona erlegen.

Grosse Trauer um Nick Cordero: Der kanadische Schauspieler ist nach einer Ansteckung mit Covid-19 im Spital verstorben. Der 41-Jährige hinterlässt seine Frau Amanda Kloots sowie den einjährigen Sohn Elvis.

Der kanadische Schauspieler Nick Cordero ist tot. Er verstarb vergangenen Sonntag im Alter von nur 41 Jahren nach Komplikationen infolge einer Coronavirus-Infektion. Das vermeldet seine Frau Amanda Kloots, 38, in einem Instagram-Beitrag.

«Gott hat jetzt einen weiteren Engel im Himmel»

Zu einer Schwarz-Weiss-Fotografie ihres Mannes schreibt die Witwe: «Gott hat jetzt einen weiteren Engel im Himmel. Mein geliebter Ehemann ist heute Morgen gestorben. Er war in Liebe von seiner Familie umgeben, sang und betete, als er sanft diese Erde verliess.»

Dass Nick Cordero mit nur 41 Jahren seine Augen für immer schloss, kann Amanda Kloots nur schwer akzeptieren. «Ich kann es nicht glauben, es tut so weh», schreibt sie. Ihr Herz sei gebrochen, da sie sich ein Leben ohne ihn nicht vorstellen könne. «Nick war ein so helles Licht. Er war jedermanns Freund, liebte es, zuzuhören, zu helfen und vor allem zu reden. Er war ein unglaublicher Schauspieler und Musiker», würdigt sie sein Talent. Demnach war Cordero aber nicht nur im Beruf, sondern auch in seiner Vaterrolle aufgeblüht. Nach dem tragischen Verlust muss sie den gemeinsamen Sohn Elvis, 1, nun alleine grossziehen. «Elvis und ich werden ihn in allem, was wir tun, jeden Tag vermissen», schreibt sie weiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von AK! ⭐️ (@amandakloots) am Jul 5, 2020 um 6:05 PDT

Auf der Intensivstation kam es zu Komplikationen

In ihrem Post geht sie auch auf den Leidensweg ein, den Nick durchmachte. Ganze 95 Tage kämpfte er gegen Corona. Bereits in früheren Instagram-Beiträgen hatte Kloots ausführlich über die Erkrankung ihres Mannes geschrieben – zum ersten Mal am 31. März. Dort teilte sie der Öffentlichkeit mit, dass ihr Mann mit einer Lungenentzündung auf der Intensivstation liege und «Schwierigkeiten beim Atmen» habe.

Der Verdacht auf eine Ansteckung mit Covid-19 erhärtete sich zuerst nicht. Die ersten zwei Corona-Tests waren negativ, der dritte dann positiv, wie die Witwe in späteren Instagram-Beiträgen mitteilte. Zu Beginn der Behandlung war es ein Auf und Ab – Cordero reagierte zunächst gut auf die Medikamente, sodass sich sein Zustand verbesserte.

Mitte April dann ging es ihm sehr viel schlechter, seine Angehörigen bangten zu dieser Zeit bereits um sein Leben. Am 9. Mai vermeldete Kloots, dass Nick seit 38 Tagen auf der Intensivstation liegt. Während dieser Zeit hatte er einen Herzstillstand und musste wiederbelebt werden. Hinzu kamen zwei kleine Schlaganfälle. Kloots berichtete auch davon, dass ihr Mann Löcher in der Lunge hatte. Es kam zu mehreren Komplikationen, sodass die Ärzte sein rechtes Bein amputieren mussten.

/ © Bereitgestellt von Schweizer Illustrierte /

Nick Corderos Arzt war für Kloots ein «Rohdiamant»

Gestern Sonntag nun wurde Nick Cordero von seinen Leiden erlöst. In dem Statement, in dem Kloots den Tod bekannt gibt, spricht sie seinem Arzt, Dr. David Ng, einen besonderen Dank aus. «Es gibt nicht viele Ärzte wie Sie. Freundlich, klug, mitfühlend, durchsetzungsfähig und immer bestrebt, auf meine verrückten Ideen zu hören oder noch einen anderen Arzt für eine zweite Meinung zu rufen. Sie sind ein Rohdiamant.»

Weiter bedankt sich die Witwe auch bei der Community und den Fans für die grosse Anteilnahme, die sie über die letzten drei Monate erfahren hat. «Ich kann mich nicht genug bei allen für die Liebe, Unterstützung und Hilfe bedanken, die wir in den letzten 95 Tagen erhalten haben.» Amanda Kloots Instagram-Beitrag endet mit den Worten: «Ich werde dich für immer lieben mein süsser Mann.»

Vom Musiker zum Musical-Star

Nick Cordero war gebürtiger Kanadier und wurde in Hamilton, Ontario, geboren. Nach seinem Schulabschluss an der Westdale Secondary School in Hamilton wechselte er an die Ryerson University in Toronto. Zwei Jahre später brach er sein Studium ab, um mit der Band Lovemethod durchzustarten. Später sattelte er um von der Musik zur Schauspielerei. Im Jahr 2012 hatte er seine erste Rolle in einem Broadway-Musical. In «Rock of Ages» spielte Cordero den Clubbesitzer Dennis.

In den nachfolgenden Jahren folgten weitere Broadway-Produktionen. Zu seinen berühmtesten Rollen zählt der Leibwächter Cheech im Musical «Bullets Over Broadway». Für diese Rolle wurde Cordero 2014 sogar mit dem Outer Critics Circle Award for Outstanding Featured Actor in a Musical and a Theater World Award ausgezeichnet. Im Weiteren wirkte Cordero in mehreren amerikanischen TV-Serien mit, dartuner in «Side by Side by Susan Blackwell», «Blue Bloods» und zuletzt in der Krimiserie «Law & Order».

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Schweizer Illustrierte

Schweizer Illustrierte
Schweizer Illustrierte
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon