Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Harley-Davidson zeigt neue Sportster S mit revolutionärem Motor

motor1.com-Logo motor1.com 28.07.2021 Manuel Lehbrink

Eine Sportster, die den Namen verdient ...

Harley-Davidson Sportster S (2021) © Motor1.com Hersteller Harley-Davidson Sportster S (2021)

Etwas Geschichte: Die Sportster-Reihe von Harley-Davidson kam bereits 1957 auf den Markt. Das Einsteigermodell war bis 1986 mit dem Iron Head-Motor ausgestattet. Dann frischte der Evolution-Motor die Modellreihe auf. Seitdem verfügt die Sportster über denselben Evolution-V-Twin, der in einen Doppelschleifen-Stahlrahmen eingebettet ist.

Im Juli 2018 enthüllte Harley dann die 1250 Custom, ein Konzept, von dem viele glaubten, es würde die alternde Sportster-Plattform ersetzen. Nach fast drei Jahren Wartezeit und Ungewissheit bestätigt Harley nun endlich diese Spekulationen, indem der Hersteller die Tücher von der Sportster S für 2021 zieht.

Harley-Davidson Sportster S (2021)
Motor: wassergekühlt, DOHC, 1.252ccm Vtwin 
Bohrung & Hub: 105 mm x 72,3 mm  
Getriebe: 6-Gang
Power: 122 PS / 125 Nm
Gewicht (fahrbereit): 228 kg
Preis: 15.495 Euro

Harleys hochgelobter Revolution Max 1250T-Motor lässt die Sportster-Familie nun in eine neue Generation rutschen. Der flüssigkeitsgekühlte DOHC-Achtventil-V-Twin mit 1.252 cm³ Hubraum leistet 122 PS und entwickelt ein Drehmoment von 125 Nm. Ähnlich wie die Pan America verfügt auch die neue Wundermühle der Sportster über variable Ventilsteuerzeiten und selbsteinstellende Stößel.

Natürlich ist all diese Leistung und Technologie ohne ein kompetentes Fahrwerk nicht von Nutzen. Harley hat sich dafür entschieden, den Motor zum tragenden Element des Fahrwerks zu machen und so das Gewicht der Sportster (228 kg) erheblich zu reduzieren und gleichzeitig die Steifigkeit und das Handling zu verbessern.

Die Stahlgitterschwinge ist mit einem Showa Piggyback-Reservoir-Federbein verbunden, das über einen Einstellknopf für die Vorspannung verfügt, während die Front von einer voll einstellbaren 43-mm-USD-Gabel von Showa profitiert.

Leichte Aluminium-Gussräder senken zudem die ungefederten Massen und die Dunlop GT503-Reifen sollen für exzellenten Grip sorgen. Angesichts der starken Kombination aus Leistung und Agilität mussten auch die Bremsen aufgerüstet werden.

So stattete Harley die Sportster S mit einem Vierkolben-Brembo-Monoblock-Bremssattel aus, der am Vorderrad an einer 320-mm-Scheibe zupackt. Hinten kommt eine Zweikolben-Brembo-Einheit zum Einsatz, die mit einer 260-mm-Scheibe zusammenarbeitet.

Während die Sportster-Modelle in der Vergangenheit für ihre spartanische Ausstattung bekannt waren, ändert die Sportster S all das mit einem runden 4-Zoll-TFT-Display, Kurven-ABS, Traktionskontrolle und LED-Rundumbeleuchtung.

Bei den wählbaren Fahrmodi kann zwischen Sport, Road und Rain unterschieden oder die Leistungsentfaltung mit zwei separaten Modi individuell angepasst werden. Dank der Bluetooth-Konnektivität hat man Musik, eingehende und ausgehende Anrufe sowie die Navigation immer griff- und hörbereit.

Davidson Sportster S - Stone Washed White Pearl (Action) © Motor1.com Deutschland Davidson Sportster S - Stone Washed White Pearl (Action) Harley-Davidson Sportster S (2021) © Motor1.com Deutschland Harley-Davidson Sportster S (2021)

Neben dem Elektronikpaket bietet die Sportster S zwei dedizierte Steckdosen für beheizte Ausrüstung und eine Vorverkabelung für beheizte Griffe. Ein zusätzlicher USB-C-Anschluss ermöglicht das Aufladen mobiler Geräte. Ausgestattet mit Tempomat, Außentemperatursensor (mit Niedrigtemperaturwarnung) und einem 11,8 Liter großen Tank soll die neue Sportster S bereit für die offene Straße sein.

Mehr Harley-News:

"Die Sportster S ist das nächste komplett neue Motorrad, das auf der Revolution Max-Plattform aufgebaut ist und einen neuen Leistungsstandard für die Sportster-Reihe setzt", sagte Harley-Davidson CEO Jochen Zeitz. "Dies ist eine Sportster der nächsten Generation, die sich durch Kraft, Leistung, Technologie und Stil auszeichnet."

Die 2021er Sportster S ist in den Farben Vivid Black, Stone Washed White Pearl und Midnight Crimson erhältlich und wird in Deutschland sowie in der Grundausstattung mindestens 15.495 Euro kosten. Natürlich können Sie sich Ihre neue Sporty aber auch mit Zubehör wie einem Mid-Control-Umbausatz, einer abnehmbaren Windschutzscheibe oder einer modellspezifischen Hecktasche aufrüsten lassen.

Source: Harley-Davidson

| Anzeige
| Anzeige

More from motor1.com

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon