Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Twitters spezielle Definition von "Staatsmedien"

Das Unternehmen Twitter will sogenannten "Staatsmedien" in Zukunft nicht mehr erlauben, auf seiner Plattform Anzeigen zu schalten. "Staatsmedien" definieren sich laut Twitter dadurch, dass sie von einem Staat "finanziert oder kontrolliert" werden. Ursächlich für die Maßnahme ist eine angebliche chinesische Kampagne gegen die Proteste in Hong Kong. Damit die staatlichen Medien des Westens nicht auch von Twitters neuen Restriktionen betroffen sind, hat das Unternehmen außerdem die Klassifizierung "Steuerzahlerfinanzierte Organisationen" eingeführt. Die Unterscheidung zwischen solchen "guten Organisationen" und "schlechten ausländischen Medien" unterliegt einer illustren Zusammenstellung sogenannter NGOs. Diese erweisen sich allerdings als wenig neutral bis hin zu hochgradig belastet. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/ RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.
image beaconimage beaconimage beacon