Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Amazon Prime Video: Streamingdienst ermöglicht ab sofort wie Netflix das Anlegen individueller Nutzerprofile

Finanzen.net-Logo Finanzen.net 14.07.2020

Die Möglichkeit des Anlegens mehrerer Profile innerhalb eines Nutzerkontos, um das Film- und Serienangebot von Streaming-Diensten auf diese Weise zu personalisieren, ist bei Netflix und anderen Anbietern bereits seit Langem etabliert. Amazon Prime Video zieht nun ebenfalls nach - auch in Deutschland und Österreich.

YASUYOSHI CHIBA/AFP/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net GmbH YASUYOSHI CHIBA/AFP/Getty Images

Was ist neu bei Amazon Prime Video?

Vor der Neuerung konnten sich Nutzer des Streaming-Dienstes Amazon Prime Video über ein Standard- Erwachsenen-Profil oder ein Kinder-Profil für User bis zu einem Alter von einschließlich 12 Jahren in die Mediathek des Anbieters einloggen. Die Möglichkeit, weitere Änderungen am per Default-Einstellung existierenden Standard-Profil vorzunehmen, war dabei nicht gegeben. Gelöscht werden konnte lediglich das Kinder-Profil, sofern dieses nicht benötigt wurde. Laut Amazon Prime Video gibt es ab sofort die Option, wie bei Netflix, mehrere individuelle Profile - bestehend aus dem Erwachsenen-Standard-Profil und bis zu fünf weiteren Nutzerprofilen - innerhalb eines Accounts anzulegen. Ob diese jeweils für erwachsene Nutzer oder Kinder freigegeben werden, kann dabei individuell entschieden werden.

Interessensprofil-Erstellung zwecks Personalisierung


Video: "WhatsApp" neue Funktionen und Metadatenklau? (inFranken.de)

Video wiedergeben

Die Aufteilung der Nutzerkonten in mehrere Profile bietet zahlreiche Vorteile, die besonders deutlich werden, wenn es um die individuellen Vorlieben des jeweiligen Users geht. Hervorzuheben sind dabei die sogenannten Watchlists, in denen Filme und Serien für einen späteren Zeitpunkt gespeichert werden können. Landeten zuvor sämtliche Lieblingsfilme aller Nutzer in ein und derselben Liste, wurde diese dadurch unübersichtlich und somit wenig komfortabel. Durch die Einzelprofil-Option können solche Listen nun individuell erstellt und mit den jeweiligen Lieblingsfilmen und -serien angereichert werden.

Weiterhin entsteht die Möglichkeit, Usern auf Basis ihres Nutzerverhaltens, Empfehlungen bereitzustellen. Die Einzelnutzung der Profile erleichtert die individuelle Interessensprofil-Erstellung und trägt somit zu einer höheren Übereinstimmungsquote der Vorschläge mit den Nutzer-Interessen und somit zur Qualität des Streaming-Erlebnisses bei.

Pausiert ein User die Wiedergabe eines Films oder einer Serie, wird der genaue Zeitpunkt der Unterbrechung abgespeichert, sodass diese an besagter Stelle zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden kann.

Verfügbarkeit der neuen Funktionen

Andere Länder sind bereits seit März dabei, die Neuerungen zu testen. Jetzt können auch Deutschland und Österreich von den überarbeiteten Funktionen Gebrauch machen - allerdings mit Einschränkungen. Aufgrund der noch andauernden Überarbeitungsphase der Nutzerkonten, kann es durchaus vorkommen, dass die Funktionen noch nicht bei jedem Amazon-Prime-Video-Kunden verfügbar sind. Redaktion finanzen.net

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Finanzen.net

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon