Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Darum erobern Apps die Zahnmedizin

bbx.de-Logobbx.de 24.06.2020 Thomas Schulz
Technischer Fortschritt in der Zahnmedizin © DarkoStojanovic / Pixabay.com Technischer Fortschritt in der Zahnmedizin

Der digitale Boom kennt keinen Halt und mit der Digitalisierung diverser Branchen ist auch die Zahnmedizin mittlerweile ganz vorne mit dabei. Bereits 2019 wurden rund 84 Milliarden Apps alleine aus dem Google Play Store geladen. Schätzungsweise tummeln sich auf den gängigen Download-Plattformen für IOS und Android mittlerweile weit über 4 Millionen Applikationen. Dass da auch die Zahnmedizin profitieren kann scheint zu verwundern. Wir stellen euch aber hier die besten Apps und ihre Vorteile vor.

AcciDent – Alles über Zähne

Wer sich in seinem Studiengang für ein Studium der Zahntechnologie interessiert oder Lust hat mal herauszufinden, was eigentlich alles hinter Zahnerkrankungen steckt, der ist mit dieser App richtig. Sehr rasch stellt dir das Programm von Prof. Dr. Andreas Filippi alle notwendigen Informationen zur Verfügung, die für die Diagnostik und sogar Therapie helfen.

INSIGHTS Dental

Mit dieser intelligenten Applikation holt man sich das medizinische Fachwissen rund um den Bereich der Zahnmedizin direkt aufs Handy. Bereits über 160.000 Studenten und Mediziner nutzen das Programm und bleiben über aktualisierte Informationen zu neuen Entwicklungen auf dem Laufenden. Hier wird Fachwissen aus führenden Zeitschriften kommuniziert und weitergegeben und nach Registrierung gibt es auch die Chance eigene Forschungen an das Netzwerk zurückzugeben und somit zum eigenen Experten aufzusteigen. Abseits davon nutzen viele Universitäten die App auch als Studenten-Gruppe, wo es sich in eigenen Bereichen mit den Kommilitonen austauschen und kommunizieren lässt.

Arznei aktuell

Das Schweizer Taschenmesser unter den Online-Applikationen im Bereich Medizin ist „Arznei aktuell“. Hier findest du eine Datenbank aus über 83.000 Medikamenten und über 4.000 Wirkstoffen. Diese werden über das Programm am Handy ausführlich erklärt und präsentiert. Das Programm ist nicht zwingend mit dem Internet verbunden und ermöglicht somit zu jeder Zeit die notwendige Wissensbereicherung. Dabei werden nicht nur die Medikamente und deren Wirkung vorgestellt, sondern auch deren Preise, Packungsgröße, Dosierungsanleitungen, sowie die Möglichkeit des Einkaufs über Online-Apotheken geboten. Ein buntes Arsenal an Möglichkeiten und Inhalten, kostenlos und attraktiv aufbereitet.

Oral B

Am Rad der Zeit mitgedreht hat auch Oral B und liefert eine unglaublich innovative App-Lösung, welche Zahnputzenden weltweit nicht nur Zeit, sondern auch Gesundheit schenkt. Die Kombination aus elektrischer Zahnbürste (Genius X oder Genius 10000) und hochmoderner Bluetooth-Technologie ermöglicht es deiner App dein Putzverhalten festzustellen und dir ganz klar zu sagen, welche Zähne besser und welche Zähne weniger gut geputzt wurden. Somit wird die App zum persönlichen Coach, erinnert dich zu den jeweiligen Zeiten gerne ans Putzen und unterstützt dich darin den richtigen Druck für die richtigen Stellen zu finden. Außerdem werden über die App auch wichtige Informationen in der Welt der Zahnpflege preisgegeben und du kannst dir deine Ergebnisse täglich, wöchentlich, monatlich anzeigen lassen.

Zwischen all den innovativen und hochmodernen App-Lösungen

gibt es mittlerweile auch ganz viele Versicherungsunternehmen, die Apps zum Einreichen einer Zahnarztrechnung nutzen. Bereits knapp 70 % der deutschen Versicherungsunternehmen bietet das Einsenden von Rechnungen über App-Programme am Smartphone an und bietet damit – hauptsächlich Kunden unter 50 Jahren – eine schnelle, komfortable Lösung. Ganz vorne dabei ist hier die Deutsche Familienversicherung, dicht gefolgt von der UKV und der Versicherungskammer Bayern.

Langfristig Kosten senken und Gesundheit optimieren

Mit der gesellschaftlichen Flexibilität und der damit-verbundenen Missachtung der Zahnpflege, aber auch mit den immer-höher-werdenden Ansprüchen an die eigene Gesundheit wird der Wunsch nach einer professionellen, privaten Zahnversicherung immer höher. Kronen und Implantate können rasch zu einem sehr kostspieligen Unterfangen werden und knochenunterstützende Maßnahmen am Kiefer können rasch zu Eigenanteilen von bis zu 2.500 € führen. Das stört natürlich den Verbraucher, der im undurchsichtigen Versicherungsdschungel oft Schwierigkeiten hat, das passende zu finden.

Das versteht nicht mal die Zahnfee

Bei 271 unterschiedlichen Tarifen in Deutschland ist es schwer einen transparenten Überblick zu gewinnen. Daher gibt es mit Zahnzusatzversicherungen-vergleich.com eine Plattform, die es möglich macht sich deutlich über die unterschiedlichen Angebote zu informieren und sich dabei sogar kostenlos von einem Experten per E-Mail oder Telefon beraten zu lassen. Mit einer privaten Zahnzusatzversicherung lässt sich so nämlich nicht nur der Betrag, sondern auch die Gesundheit optimieren und davon profitiert nicht nur das eigene Kiefer, sondern auch die Geldbörse.

Fest steht: Die Digitalisierung ist in vielen Schritten schneller als der Mensch, doch die eigene Gesundheit lässt sich nur durch die eigenen Entscheidungen maximieren. Wer schon früh in seinen Körper investiert, profitiert langfristig am Meisten.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von bbx.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon