Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Deutschland traurige EU-Spitze: Nirgendwo steigt der Diesel-Preis stärker

Z-LiVE NEWS 08.05.2022 Z-LiVE News
Bild: Urban Zintel © Bereitgestellt von Z-LiVE NEWS Bild: Urban Zintel

Der Diesel wird teurer – vor allem durch den Ukraine-Krieg und Sanktionen werden die Preissteigerungen weiter befeuert. Nicht nur das: Deutschland ist wohl das Land in der EU, in dem der Preis für einen Liter Diesel am stärksten gestiegen ist. 

Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Daten der EU-Kommission. Demnach verteuerte sich der Preis für einen Liter Diesel in Deutschland vom 21. Februar bis zum 25. April von 1,66 Euro auf 2,04 Euro. Ein Plus von ganzen 38 Cent. Nur in Schweden und Lettland sei der Preis ebenfalls um 38 Cent gestiegen, heißt es. In Italien verteuerte sich der Diesel wohl nur um 5 Cent. 

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt: 

Der Beitrag Deutschland traurige EU-Spitze: Nirgendwo steigt der Diesel-Preis stärker erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon