Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Es wird immer teurer: 60 Prozent Strompreisanstieg erwartet

Z-LiVE NEWS 16.09.2022 Z-LiVE News
Bild: Heinrich-Böll-Stiftung from Berlin, Robert Habeck (43133722790), CC-BY-SA-2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert) © Stephan Röhl Bild: Heinrich-Böll-Stiftung from Berlin, Robert Habeck (43133722790), CC-BY-SA-2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)

Die Strompreise werden immer teurer. Die Stadtwerke Deutschlands rechnen mit einem Anstieg von rund 60 Prozent für das Jahr 2023. 

+++ USA mit weiteren Sanktionen: Zahlreiche russische Unternehmen und Behördenvertreter betroffen +++

Auch im kommenden Jahr steigen die Preise für Strom erneut. Demnach seien diese bisher um rund 10 Prozent angestiegen. Für das kommende Jahr 2023 wird eine Zunahme von rund 60 Prozent erwartet. 

Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck äußert sich zu möglichen Preissteigungen und prognostiziert sogar eine Verdoppelung der Strompreise. „Wenn wir gut sind, reformieren wir das System jetzt und verhindern genau das“, sagte der Grünen-Politiker dennoch zuversichtlich gegenüber dem ARD- und ZDF-Programm Funk. Er sei positiv gestimmt, dass die hohen Preise im nächsten Jahr wieder sinken werden. 

Mehr Nachrichten: 

Bild: Heinrich-Böll-Stiftung from Berlin, Robert Habeck (43133722790), CC-BY-SA-2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)

Der Beitrag Es wird immer teurer: 60 Prozent Strompreisanstieg erwartet erschien zuerst auf ZLIVE-NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon