Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Klarheit über Feiern zu Weihnachten und Silvester gefordert

dpa-Logodpa 12.09.2020 dpa

Das Gastgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern hat die Landesregierung aufgefordert, schnell Klarheit über Möglichkeiten für Weihnachtsfeiern zu Corona-Zeiten zu schaffen. Diese Veranstaltungen seien nach dem von der Pandemie beherrschten Jahr von zentraler Bedeutung, sagte der Präsident des Branchenverbandes Dehoga in Mecklenburg-Vorpommern, Lars Schwarz, der Deutschen Presse-Agentur.

Das Jahresend-Geschäft, vor allem mit den Firmenweihnachtsfeiern und den Silvester-Arrangements, sei extrem wichtig. Wenn diese Möglichkeiten, Umsatz zu erzielen, auch noch wegfielen, würde sich die Lage dramatisch verschlechtern: «Das ist nicht mehr zu kompensieren.» Das liege auch daran, dass zu Silvester viele Gäste aus anderen Bundesländern nach Mecklenburg-Vorpommern kämen.

Das Gastgewerbe hatte wegen der corona-bedingten Schließung und späteren strengen Reglementierungen von März bis Ende Juni deutliche Einbußen verbucht. Knapp die Hälfte der Betriebe sieht sich laut Dehoga durch die Corona-Krise in ihrer Existenz gefährdet.

Aktuell werden Jahresend-Veranstaltungen laut Schwarz gebucht und geplant: «Bei den Buchungen gehen die Gäste davon aus, dass dann auch tatsächlich etwas passiert.» Leider sei alles noch mit vielen Fragezeichen versehen. Gäste und Betreiber bräuchten dringend Planungssicherheit. Zudem seien die potenziellen Gäste wegen dieser Unsicherheit bei Buchungen noch zurückhaltend.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon