Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach Twitch-Rekord und Weltuntergang: Das bietet die neue "Fortnite"-Saison 3

M.Select.-Logo M.Select. 18.06.2020 teleschau

Das "Fornite"-Live-Event "Das Gerät", mit dem das Ende der zweiten Saison eingeleitet wurde, lockte über 20 Millionen Menschen an die Bildschirme. Jetzt startet Saison 3 des populären Battle-Royale-Shooters - inklusive neuer Map, Action über und unter Wasser sowie Haien, auf denen man reiten kann!

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Pünktlich zum Start von "Kapitel 2 - Saison 3" wurde Entwickler Epic Games dem eigenen Namen eindrucksvoll gerecht. Das Live-Event "The Device / Doomsday" - auf Deutsch: "Das Gerät" - stellte den opulent inszenierten Showdown der zweiten Online-Saison dar und erwies sich als außerordentlicher Publikumsmagnet.

Über 20 Millionen User waren beim "Weltuntergang" dabei. Zu den zwölf Millionen Ingame-Zeugen gesellten sich 8,4 Millionen Zuschauer auf Twitch und YouTube. Dass es "nur" zwölf Millionen im Spiel selbst waren, lag daran, dass Epic Games die Spielerzahl "abgeriegelt" hatte, um stabile Server zu gewährleisten. Ironie des Schicksals: Selbst "Fortnite"-Creative Director Donald Muster musste aufgrund des großen Andrangs leider draußen bleiben. "Da ich nicht reinkam, schaue ich das Event live", twitterte er und verwies auf die Videoplattformen. In Folge dessen stellte "Fortnite" einen neuen Twitch-Rekord auf - mit 2,3 Millionen Zuschauern knackte man die bisherige Rekordmarke von 1,7 Millionen beim "League of Legends"-WM-Finale 2019.

Ein feuchter Traum

Der englischsprachige Titel "Doomsday" thematisierte das Ende aller Tage. Doch jedem Ende wohnt bekanntlich ein Anfang inne. Deshalb waren in dem Szenario auch Andeutungen auf die Saison 3 versteckt. So brachte "Das Gerät" eine drastische Veränderung mit sich, die in der dritten Saison auch das Gameplay beeinflusst: Die neue Karte bietet feuchtfröhliche Battle-Royale-Action auf und unter der Wasseroberfläche. Im Lauf der Zeit werden die Fluten jedoch zurückgehen und neue Orte und Wege freigeben.

Der Postkarten-Idylle der Inselwelt stehen Gefahren wie plündernde Marodeure gegenüber, die als NPC-Bots vom Himmel fallen. Auch Item-hungrige Haie trachten den Spielern nach dem Leben. Doch erlauben sie auch eine neue Art der Fortbewegung, die skurriler kaum sein könnte: Gelingt es, einen Raubfisch mit der Angel zu zähmen, kann man ihn als maritimes Reittier nutzen!

Auch in dieser Saison gibt es einen neuen Battlepass mit eigenen Challenges, neue Looks wie das "Aquaman"-Outfit, Designschirme und neue Waffen-Lackierungen.

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

More from M.Select

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon