Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Weltneuheit: Die erste börsengehandelte Kryptowährung soll auf XETRA

Finanzen.net-Logo Finanzen.net 15.06.2020

Die Londoner ETC-Group will das erste börsengehandelte Krypto-Produkt an der Deutschen Börse XETRA anbieten - die börsengehandelte Kryptowährung (ETC) hat bereits die Genehmigung der BaFin erhalten und soll noch in diesem Monat gelistet werden. Gleichzeitig stellt das Krypto-Produkt eine Weltneuheit dar.

Raymond Boyd/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net GmbH Raymond Boyd/Getty Images

• Erste ETC auf XETRA soll noch in diesem Monat gelistet werden

• Weltneuheit: Erste Exchange Traded Cryptocurrency mit zentraler Abwicklung

• BTCE bildet Preisentwicklung von Bitcoin ab - zu 100 Prozent mit physischen Bitcoins hinterlegt

Wie HANetf berichtet, soll BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto (BTCE), eine Exchange Traded Cryptocurrency, die den Preis von Bitcoin nachverfolgt, noch im Juni auf der Handelsplattform XETRA gelistet werden. Wie HANetf in einer Pressemitteilung bekannt gibt, wurde BTCE bereits von der "BaFin genehmigt und ist als ETC strukturiert, die physisch mit Bitcoin hinterlegt ist".

Bitcoin in den regulierten Finanzmärkten

ETC Group-CEO Bradley Duke zeigt sich erfreut über den Fortschritt: "BTCE bringt die Transparenz und den Anlegerschutz, welchen Aufsichtsbehörden und institutionelle Anleger benötigen, in die Bitcoin-Welt. Der Kryptosektor wurde aufgrund Bedenken hinsichtlich Komplexität, Zugänglichkeit und Governance zurückgehalten. Mit BTCE bringen wir Bitcoin in die Welt regulierter Finanzmärkte. Anleger erhalten die Vorteile des Handels und des Besitzes von Bitcoin durch ein reguliertes Wertpapier. Sie haben dabei gleichzeitig die Möglichkeit, ihre Anteile für Bitcoin einzulösen, wenn Sie dies wünschen. Zum Listing dieser ersten börsengehandelten Kryptowährung freuen wir uns auch sehr, mit HANetf zusammenzuarbeiten, um die Demokratisierung von Krypto-Investitionen durch edukative Aufklärung zu unterstützen", gibt HANetf Duke in seiner Pressemitteilung wieder.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:

» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Das erwartet Anleger

Wie dem Factsheet zu BTCE von HANetf zu entnehmen ist, bildet BTCE die Preisentwicklung von Bitcoin ab und ist zu 100 Prozent mit physischen Bitcoins hinterlegt. BTCE werde auf dem elektronischen Handelssystem XETRA der Deutschen Börse gehandelt und zentral abgewickelt, "um Anlegern eine der sichersten und liquidesten Möglichkeiten zu bieten, in Bitcoin zu investieren". Jeder ETC-Anteil gewährt dem Inhaber einen Anspruch auf einen vordefinierten Bitcoin-Betrag. Dieser beläuft sich anfänglich auf 0,001 Bitcoin. Vertrieb und Vermarktung sollen über die White-Label-ETF-Plattform von HANetf laufen, ausgegeben wird BTCE vom Londoner Anbieter ETC Group.

Wer bei einer ETC, also einer Exchange Traded Cryptocurrency, allerdings an ETFs denkt, liegt nicht ganz richtig. Das Krypto-Produkt Exchange Traded Product (ETP) unterscheidet sich von einem börsengehandelten Indexfonds - unter anderem auch bei den Kosten. Die Gesamtkostenquote (TER) liegt bei zwei Prozent, während sich die Kosten bei herkömmlichen ETFs oftmals auf gerade einmal circa 0,15 - 0,5 Prozent belaufen. Vergleicht man BTCE dagegen mit einer üblichen direkten Investition in Bitcoin, ergeben sich aber einige Vorteile für Anleger.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Vorteile gegenüber einem Direkt-Invest in Bitcoin

BTCE könnte Anlegern, die zuvor womöglich an den technischen Hürden eines Investments in Bitcoin gescheitert sind oder bisher Bedenken hinsichtlich Transparenz und Anlegerschutz hatten, eine Möglichkeit bieten, in die beliebte Kryptowährung zu investieren. "Im Gegensatz zur direkten Investition in Bitcoin müssen Sie sich nicht mit den technischen Herausforderungen beim Einrichten eines Krypto-Wallets zum Speichern von Bitcoin befassen", erklärt HANetf. Die BTCE-Anteile würden sicher bei einer Depotstelle aufbewahrt, wodurch auch das Risiko eines Verlusts der Investition aufgrund mangelnder Kenntnisse über die Funktionsweise kryptografischer Schlüssel beseitigt würde. Durch den Handel auf XETRA, dem größten ETF-Handelsplatz in Europa, müssten sich Anleger zudem keine Sorgen hinsichtlich der Regulierung machen.

Für die ETC Group dürfte der XETRA-Handel in Deutschland nur der erste Schritt sein. Die Emittentin des BTCE dürfte ihr Produkt anschließend in weiteren europäischen Ländern auf den Markt bringen.

Zwar bieten einige Unternehmen bereits Bitcoin-ETPs an. Für Deutschland und den XETRA-Handel bedeutet die Einführung von BTCE dennoch eine große Innovation und stellt gar eine Weltneuheit dar: BTCE wird nicht nur die erste börsengehandelte Kryptowährung auf XETRA, sondern auch weltweit die erste Exchange Traded Cryptocurrency mit zentraler Abwicklung.Redaktion finanzen.net

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Finanzen.net

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon