Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Proteste im Iran: Polizei will noch härter durchgreifen

Knapp zwei Wochen nach dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini dauern die Proteste im Iran unvermindert an. Die Polizei will nun noch härter gegen Demonstrierende vorgehen. Exil-Iraner sehen die Proteste als Anfang vom Ende der Islamischen Regierung in Teheran.
image beaconimage beaconimage beacon