Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Experte erklärt: Darum solltest du nicht hungern, wenn du abnehmen willst

FIT FOR FUN-Logo FIT FOR FUN 08.01.2019 Julia Poggensee
© iStockphoto

Viele Abnehmwillige denken, während einer Diät müsse man ständig hungern, um abzunehmen. Weit gefehlt, denn häufiger Heißhunger kann deinen Erfolg sogar sabotieren. Ein Experte erklärt, warum du großen Hunger besser vermeiden solltest.

Du denkst, eine Diät ist zwangsläufig mit einem ständigen Hungergefühl verbunden? Das ist keineswegs der Fall.

Wer an Gewicht verlieren möchte, muss nicht mit einem knurrenden Magen durch die Gegend laufen.

Ric Tidmarsh, Personal Trainer und Eigentümer von "Reach Fitness" in London, erklärte gegenüber "Insider", warum man großen Hunger sogar vermeiden sollte.

 

Heißhunger kann Abnehmerfolg zunichte machen

„Hunger sollte unbedingt vermieden werden, weil man dann möglicherweise emotional außer Kontrolle gerät und isst, was einem gerade über den Weg läuft", sagt Tidmarsh.

Denn wer Heißhunger verspürt, entscheide sich eher für einen kalorienreichen Snack statt für eine gesunden Mahlzeit.

Selbst disziplinierten Menschen falle es schwer, sich gesund zu ernähren, wenn der Hunger zu groß ist.

„Viele Menschen plündern den Kühlschrank oder essen eine Tüte Chips, wenn sie von der Arbeit kommen, anstatt 30 Minuten auf das Abendessen zu warten", verdeutlicht der Experte die Problematik.

Auf die Weise nimmt man 200 bis 400 zusätzliche Kalorien vor der eigentlichen Mahlzeit zu sich. Für Menschen, die Gewicht verlieren wollen, kann dies einen großen Unterschied ausmachen.

„Um einen Gewichtsverlust zu erreichen, reicht ein tägliches Defizit von 200 bis 250 Kalorien bereits aus. Auf die Weise kannst du innerhalb von einer Woche rund 1 Kilo abnehmen", so Tidmarsh.

 Das könnte Sie auch interessieren: 

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Keto und Whole 30: Die zwei beliebtesten Diäten zum Abnehmen können gefährlich sein, wenn ihr nicht aufpasst — das solltet ihr wissen

Müslis satt! Der beste Start in den Tag

Mit gesunden Snacks Heißhunger verhindern

Vor allem Menschen, die während einer Diät Sport treiben, laufen Gefahr, in die Heißhungerfalle zu tappen. Wer sich nach einem anstrengenden Workout kalorienreiche Snacks erlaubt, macht seinen Erfolg jedoch direkt wieder zunichte.

Daher empfiehlt es sich, großen Hunger gar nicht erst aufkommen zu lassen. Gesunde und schnell sättigende Snacks, beispielsweise eine Handvoll Nüsse oder ein Stück Obst, können aufkommende Hungergefühle zwischen den Mahlzeiten eindämmen.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von FIT FOR FUN

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon