Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

4 Hausmittel gegen Sodbrennen

Freundin-LogoFreundin 18.08.2019 Lucy Binder

Gegen das Brennen in der Magengegend helfen nicht nur Medikamente aus der Apotheke. Auch diese Hausmittel erfüllen ihren Zweck

Hausmittel helfen gegen Sodbrennen. © istockphoto Hausmittel helfen gegen Sodbrennen.

Natron

Der Klassiker unter den Hausmitteln gegen Sodbrennen ist Natron. Der Wirkstoff Natriumhydrogencarbonat in Natron neutralisiert die Magensäure und hilft dabei, Beschwerden zu lindern. Einfach einen Teelöffel Backnatron (gibt’s im Supermarkt) in einem Glas Wasser auflösen und langsam trinken. Wenn das Sodbrennen immer wieder kommt, sollten Sie einen Termin beim Arzt machen, um die Ursache herauszufinden. Zu viel Natron kann nämlich auf Dauer für Magenverstimmungen und Durchfall sorgen.

Kamillentee- Rollkur

Diese Methode erfordert etwas Übung und Zeit, ist aber sehr effektiv. Die heilenden Kräfte des Kamillentees beruhigen die Magenschleimhaut, deswegen sollten Sie versuchen, so viel Magenschleimhaut wie möglich von innen mit dem Kamillentee zu benetzen. Das geht am besten so: Bereiten Sie sich eine Kanne frischen Kamillentee zu und lassen Sie den Tee etwas abkühlen. Trinken Sie nun einige Schlucke und legen Sie sich entspannt auf den Rücken. Nehmen Sie nach fünf Minuten erneut ein paar Schlucke und legen Sie sich auf die rechte Seite. Wiederholen Sie diese Schritte noch mit der linken Seite und der Bauchlage.

Das interessiert MSN-Leser auch:

Galerie: 100 Tipps und Tricks für die Küche

Ganz leicht: So einfach frieren Sie grüne Bohnen ein

Lästig: So werden Sie Lebensmittelmotten wieder los

Kartoffeln

Die Stärke in Kartoffeln bindet überschüssige Magensäure, die für Sodbrennen verantwortlich ist. Am effektivsten wirkt der Saft der Kartoffel. Dafür einfach einige Kartoffeln schälen, alle grünen und schwarzen Stellen entfernen und durch einen Entsafter pressen. Trinken Sie drei Wochen lang zwei Mal täglich ein kleines Glas Kartoffelsaft vor den Mahlzeiten. Bitte nicht mehr davon, weil das Solanin in Kartoffeln in größeren Mengen giftig wirken kann.

Übrigens: Das passiert, wenn Sie morgens Wasser auf leeren Magen trinken

Kaugummi

Wer Kaugummi kaut, produziert automatisch mehr Speichel, der ebenfalls die Magensäure neutralisiert. Nach dem Essen kann also ein Kaugummi gegen Sodbrennen helfen. Achten Sie aber darauf, dass Sie einen zuckerfreien Kaugummi kauen.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon