Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Gedrehte Kopf-zum-Knie-Stellung

Bilder aus Winkeln: Revolved Head To Knee Pose Video
Bilder aus Winkeln: Revolved Head To Knee Pose Video
Bilder aus Winkeln: Revolved Head To Knee Pose Video
Bilder aus Winkeln: Revolved Head To Knee Pose Video
Bilder aus Winkeln: Revolved Head To Knee Pose Video
Gedrehte Kopf-zum-Knie-Stellung : Stepper 1
Schritt 1 Starten Sie in einer sitzenden Position.
Gedrehte Kopf-zum-Knie-Stellung : Stepper 2
Schritt 2 Strecken Sie Ihr linkes Bein lang aus und legen Sie Ihren rechten Fuß an die Innenseite Ihres linken Oberschenkels.
Gedrehte Kopf-zum-Knie-Stellung : Stepper 3
Schritt 3 Lehnen Sie sich nach links und bringen Sie Ihren linken Unterarm auf den Boden an die Innenseite Ihres Schienbeins. Ihr Arm und das Schienbein bilden dabei eine Linie, und Ihre Fingerspitzen zeigen von Ihnen weg.
mehr anzeigen
Gedrehte Kopf-zum-Knie-Stellung : Stepper 4
Schritt 4 Greifen Sie beim Einatmen mit dem rechten Arm an die Decke und beim Ausatmen hinüber nach links. Atmen Sie hier durch.
Gedrehte Kopf-zum-Knie-Stellung : Stepper 5
Schritt 5 Wenn mehr Dehnung möglich ist, führen Sie Ihre rechte Hand an den äußeren Rand Ihres rechten Fußes und die linke Hand an die Innenseite Ihres rechten Fußes.
Gedrehte Kopf-zum-Knie-Stellung : Stepper 6
Schritt 6 Atmen Sie in dieser Stellung dreimal tief ein und aus. Beim Einatmen strecken Sie sich jedes Mal über die Wirbelsäule aus, und beim Ausatmen öffnen Sie immer Ihre Brust etwas mehr in Richtung Decke.
mehr anzeigen

Steigerungen & Variationen

Tipps für Anfänger

Bis Sie die nötige Beweglichkeit dafür entwickelt haben, machen Sie sich keine Sorgen darüber, ob Sie Ihren Fuß mit der Hand greifen können oder nicht. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Raum zu schaffen und sich seitlich in Ihre Hüfte zu dehnen.

Tipps

Nicht empfehlenswert für Menschen mit Problemen in den Schultern, im Rücken oder in den Oberschenkelmuskeln sowie für alle, die an Asthma oder Durchfall leiden.

Vorteile

Öffnet Ihren Rumpf, die Brust, die Schultern, die Oberschenkelmuskeln und die Leisten. Die Stellung hilft Ihnen, tiefer ein- und auszuatmen.

Änderungen

Wenn Sie sich in der vollständigen Haltung befinden, vertiefen Sie die Drehung. Nehmen Sie Ihre untere Hand an Ihr gebeugtes Knie und benutzen Sie dieses, um Ihre Brust noch mehr zu drehen.

Ähnliche Übungen

image beaconimage beaconimage beacon