Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wild Thing

Bilder aus Winkeln: Wild Thing Pose Video
Bilder aus Winkeln: Wild Thing Pose Video
Bilder aus Winkeln: Wild Thing Pose Video
Bilder aus Winkeln: Wild Thing Pose Video
Bilder aus Winkeln: Wild Thing Pose Video
Wild Thing : Stepper 1
Schritt 1 Beginnen Sie im herabschauenden Hund.
Wild Thing : Stepper 2
Schritt 2 Heben Sie Ihr rechtes Bein zum einbeinigen herabschauenden Hund; öffnen Sie die Hüfte und beugen Sie das Knie.
Wild Thing : Stepper 3
Schritt 3 Öffnen Sie die Hüfte so weit, dass Sie umkippen. Die Zehen des rechten Fußes berühren den Boden, das rechte Knie ist gebeugt und der rechte Arm streckt sich nach oben und über Kopf, in einer Linie mit dem Körper. Die Außenkante des linken Fußes bleibt auf dem Boden.
mehr anzeigen
Wild Thing : Stepper 4
Schritt 4 Strecken Sie sich durch das linke Bein und heben Sie die Hüfte, während Sie den Kopf nach hinten absinken. Halten Sie diese Position für mindestens drei tiefe Atemzüge und wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite.
mehr anzeigen

Steigerungen & Variationen

Tipps für Anfänger

Führen Sie diese Pose anfangs am besten unter Anleitung eines erfahrenen Yoga-Lehrers durch.

Tipps

Vermeiden Sie diese Haltung bei Rotatorenmanschetten- oder Handgelenksproblemen. Nicht empfohlen für Personen mit Kopfschmerzen oder hohem Blutdruck.

Vorteile

Diese Haltung soll sowohl Stress als auch Depressionen abbauen. Kräftigt die Arme und Handgelenke. Öffnet Hüftbeuger, Beinvorderseiten, Schultern, Brust und Bauch. Ermöglicht eine stärkere Ausdehnung der Lunge und tiefere Atemzüge.

Änderungen

Um die Haltung weniger anstrengend für Ihren Rücken zu machen, lassen Sie die Knie gebeugt.

Ähnliche Übungen

image beaconimage beaconimage beacon