Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Beste Pizzerien der Welt gekürt: Zwei davon sind in Berlin

Berliner Zeitung-Logo Berliner Zeitung 23.09.2022 sba
© Bereitgestellt von Berliner Zeitung

Früher war es ein Gericht für arme Leute. Mehl, Hefe, Wasser, Tomatensoße und Käse: Das Grundrezept ist immer gleich. Aber Genießer wissen: Pizza ist nicht gleich Pizza. Italienische Pizza-Experten küren daher einmal im Jahr die besten Pizzerien der Welt. Sie veröffentlichen die Ergebnisse auf der Internetseite Top Pizza 2022. Dabei unterscheidet die Jury sieben Kategorien: Geschmack der Pizza, verwendete Produkte, Service, Ambiente sowie Ausstattung, Wartezeit und die Auswahl an Wein, Bier und anderen Getränken. Unter den diesjährigen Gewinnern befinden sich auch zwei Restaurants aus Berlin.

Kaum überraschend: Auf den ersten Platz hat es eine Pizzeria aus Italien geschafft. Sie liegt allerdings nicht in Neapel, sondern in Casserta. Laut Jury sei das Restaurant I Masanielli – Francesco Martucci zu einem viel besuchten Ziel für Gourmet-Pizzaliebhaber geworden, die aus ganz Italien anreisen würden. „Die Speisekarte ist ein Beweis für die umfangreiche Forschung im Bereich der Teige, der präzisen Backvorgänge und der interessanten Kombinationen von Rohstoffen höchster Qualität.“ Auch experimentelle Kreationen wären hier zu finden.

Auf Platz 67 schafft es Pizza-Bäcker Emmanuele Cirillo mit seiner Pizzeria Malafemmena. Die zwei Standorte des Restaurants sind in Schöneberg und im Prenzlauer Berg zu finden. In der Begründung lobt die Jury insbesondere das Ambiente in den Restaurants.

Auch für die Speisen sind sie voll des Lobes: „Hier finden Sie authentische italienische Küche, und es ist immer eine sichere Wette, wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Abendessen sind. Wir empfehlen Ihnen, einige der frittierten Angebote wie Crocchè, Calzone oder Tronchetto, ein reich gefülltes Stück Pizzateig.“ Die Pizzen werden hier in einem lizensierten neapolitanischen „Forni Valoriani“-Ofen bei 420 Grad gebacken.

Gerade noch in die Top 100 geschafft hat es auch Futura Neapolitan Pizza in der Bänschstraße in Friedrichshain. In der Erklärung der Jury heißt es: „Hier servieren sie eine traditionelle neapolitanische Pizza mit den besten italienischen DOP-Zutaten. Es ist auch möglich, Montanare zu probieren, bei denen es sich um gebratene Pizzen handelt, die auf verschiedene Arten gewürzt werden.“ Auch ein Blick auf die Google Rezensionen zeigt: Futura Pizza begeistert sogar echte Neapolitaner.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Zeitung

Berliner Zeitung
Berliner Zeitung
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon