Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Herzogin Meghan: Mit diesen Snacks hat sie sich früher schlank gehalten

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 15.08.2020 BUNTE.de Redaktion
gettyimages-1211361528.jpg © getty/Dan Kitwood gettyimages-1211361528.jpg

Herzogin Meghan (39) war bereits vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (35) viel unterwegs. Eher unregelmäßig und auf die Schnelle etwas zu essen, gehörte fast zwangsläufig zu ihrem abwechslungsreichen Alltag. Da war es eine Herausforderung, sich auch noch gesund und ausgewogen zu ernähren. Aber schon zu der Zeit, als sie noch als amerikanische Schauspielerin vor der Kamera stand, legte sie sehr großen Wert auf eine bewusste Ernährung!

Bereits seit vielen Jahren beschäftigt sich Herzogin Meghan mit den Themen Gesundheit und Fitness, denn auch als Schauspielerin stand sie oft im Rampenlicht und wollte hier im wahrsten Sinne des Wortes eine gute Figur machen. Details über ihre Essgewohnheiten teilte sie auf ihrem Lifestyle-Blog "The Tig". Laut "fitforfun.de" führte sie auch Tagebuch über ihre Mahlzeiten, die überwiegend vegan gehalten sind. Auch ihre Tipps für gesunde Alternativen zu ungesunden Snacks, die schnell satt machen, hat sie dort festgehalten. Worauf greift Meghan Markle also zurück, um sich gut zu ernähren, wenn sie unterwegs der Hunger überkommt?

NÄCHSTES
NÄCHSTES

5 Tipps, mit denen du gesund und nachhaltig abnimmst

Hummus und Gemüse halten lange satt

Herzogin Meghan greift beim kleinen Hunger zwischendurch gern zu Gemüsesticks mit Hummus. Zu den Gemüsesorten, die sie am liebsten mag, das hat sie laut "fitforfun.de" im Magazin "The New Potato" verraten, zählen Karotten, Gurken und Sellerie. Diese taucht sie als Sticks zubereitet in das Kichererbsenmus. Denn Hummus ist nicht nur gesund, sondern hält aufgrund seines hohen Proteingehalts auch lange satt.

Bei Lust auf etwas Süßes: Äpfel und Nussmus

Wenn sie Appetit auf etwas Süßes hat, wählt die Herzogin gern Apfelspalten, die sie bevorzugt mit Schale isst. Das Pektin in der Apfelschale gilt als löslicher Ballaststoff, der zudem das Sattwerden unterstützt. Dazu mag sie gern Mandelmus. Das gewisse Etwas bekommt dieser Snack noch mit einer Prise Meersalz. Das Mandelmus ist außerdem reich an pflanzlichem Eiweiß. Auf diese Weise sättigt diese Kombination und beugt gleichzeitig weiteren Heißhungerattacken vor.

Reisen mit Kind: Diese Snacks sind einfach ideal!

Proteinriegel, wenn es schnell gehen muss

Wenn es keine Zeit gibt, etwas vorzubereiten, weil es ganz schnell gehen muss, versorgt sich Meghan gern mit einem Proteinriegel. Ihre favorisierte Geschmacksrichtung ist hier "Apple Pie" von ihrer Lieblingsmarke "Lärabar". Der Riegel enthält weder zusätzlichen Zucker noch Konservierungsstoffe und besteht nur aus sechs Zutaten. Dabei ist das Eiweiß sättigend, die gesunden Fette liefern Walnüsse und Mandeln und die Energie bekommt die Herzogin durch die Datteln, Rosinen und Äpfel. Eine Prise Zimt sorgt für das richtige Geschmackserlebnis.

Meghan weiß sehr genau, wie sie sich gut und ausgewogen versorgen kann, wenn sie zwischendurch Hunger bekommt. Die Proteinriegel sind zudem reich an Vitaminen und Nährstoffen – und gut für die Figur.

Anne Hathaway überrascht mit Hummus-Extremdiät.

Meghan Markles Joghurt Trick

Den Trick, den Meghan als Fitness- und Wellness-Fan anwendet, um schlank zu bleiben, verriet jetzt ihre Ernährungsberaterin Gabriela Peacock. Demnach soll die Herzogin vor jeder Mahlzeit einen Löffel Joghurt zu sich nehmen, um auf diese Weise ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Gabriela Peacock erklärte laut "fitforfun.de" in einem Gespräch mit der britischen Tageszeitung "The Telegraph": "Wer sein Essen mit einer Portion Proteinen startet, reduziert das Insulin und den Anstieg des Blutzuckers, der von den Kohlenhydraten verursacht wird." Grundsätzlich sei der Start in eine Mahlzeit mit Eiweiß zu empfehlen, denn die Hormone würden dem Körper dann signalisieren, dass die Fettverbrennung im Körper beginnen kann. Joghurt wirke da ebenso förderlich wie jedes andere eiweißhaltige Nahrungsmittel.

Vegetarisches Fingerfood ist nicht nur auf Partys ganz groß angesagt. 

Mit Disziplin und Routine bleibt der Blutzuckerspiegel stabil

Und Meghan Ernährungsexpertin verrät noch einen weiteren Trick. Sie empfiehlt, die Mahlzeiten regelmäßig einzunehmen, wenn man abnehmen will oder sein Gewicht zumindest halten möchte. Ein stabiler Blutzuckerspiegel sei wichtig, um eine Gewichtszunahme zu verhindern

Gabriela Peacock ergänzt dazu: "Ich empfehle Frühstück, Mittagessen und ein leichtes Abendessen – mit kleinen Snacks dazwischen. Der Blutzucker sollte tagsüber auf einem niedrigen Level sein, das ist das Beste, wenn man das Gewicht halten möchte." Wie konsequent und erfolgreich Meghan Markle diese Tricks befolgt, sieht man ihr an.

Naschen mal anders: Dank dieser Gummibärchen wachsen Haare, Haut & Nägel. Diesen natürlichen Booster kannst du jetzt günstig ergattern: Statt für 16,99 Euro shoppst du sie mit dem Code "BUNTEBIOTIN" für nur 12,99 Euro.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Leichtes für Zwischendurch: Gesunde Snacks für jeden Tag – diese Lebensmittel helfen beim Abnehmen

Abnehmen: Das sind die besten Snacks für einen langen Büro-Tag

Intuitives Essen: Herzzerreißender Grund: Für ihre Kinder stellte diese Mutter ihre Ernährung um


Video: Schluss mit Heißhungerattacken: So lassen sie sich vermeiden! (ProSieben)

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon