Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schnelles Mittags-Rezept: Orecchiette mit Spargel und Erbsen

Freundin-Logo Freundin 09.05.2021 freundin Redaktion

Saisonalen grünen Spargel und frische Erbsen vereinen wir in diesem leckeren Nudel-Rezept. Blitzschnell zubereitet und sommerlich leicht!

Schnelles Mittags-Rezept: Orecchiette mit Spargel und Erbsen iStockphoto © iStockphoto Schnelles Mittags-Rezept: Orecchiette mit Spargel und Erbsen iStockphoto

Wir können dieses Jahr nicht genug von Spargel bekommen und runden von der leckeren Frittata bis hin zum Risotto alles mit dem sommerlichen Gemüse ab. Für ein leckeres Mittagsgericht haben wir uns für diese Orecchiette mit Spargel und Erbsen entschieden. Das Rezept geht super schnell und verleiht unserem Lunch durch die traditionellen Nudeln aus Apulien einen italienischen Flair.

Zutaten:


Video: Feuriger Chilitopf aus dem Ofen (glomex)

Video wiedergeben
  • 1 TL Salz
  • 50 ml Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen, in dünnen Scheiben
  • 1 Bündel grüner Spargel
  • 500 g Orecchiette
  • 450 g Erbsen (frische oder TK)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Handvoll Petersilie, gehackt
  • 75 g Parmesan, gerieben

Zubereitung:

  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nudeln in das Wasser geben. Nach Packungsanweisung kochen, bis sie gar sind.
  2. Olivenöl bei mittlerer Hitze in eine große Pfanne geben. Wenn das Öl heiß ist, den Knoblauch hinzufügen und eine Minute lang brutzeln. Nun Spargel hinzufügen und so lange braten, bis der Spargel gerade anfängt zu erweichen (ca. fünf Minuten). Tipp: Einen Spritzer Nudelwasser hinzugeben, um den Knoblauch am Verbrennen zu hindern. Mit einem Deckel abdecken.
  3. Die Erbsen zum Spargel geben und mit Salz abschmecken. Die Frühlingszwiebeln hinzugeben und umrühren. Einige Löffel Nudelwasser abschöpfen und hinzufügen. Alles zum Kochen bringen und ca. drei bis vier Minuten köcheln lassen.
  4. Die Nudeln direkt in die Sauce geben, mit Petersilie abrunden und alles mit etwas Olivenöl beträufeln. So lange Nudelwasser hinzufügen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz erreicht. Die Pfanne vom Herd nehmen, mit dem geriebenen Parmesan bestreuen, nochmals umrühren und servieren.
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Freundin.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon