Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Die besten Fitness-Tracker 2020

GQ-Logo GQ 08.04.2020 Cordula Funke
gesundheit-fitness-uhren.gif © PR gesundheit-fitness-uhren.gif

Sie haben sich sportliche Höchstleitungen für dieses Jahr auch in Zeiten von Corona vorgenommen? Dann sollten Sie sich zum einen direkt Inspiration bei unserer Home-Video-Fitness-Serie holen. Zum anderen gönnen Sie sich doch einen Fitness-Tracker. Auch wenn sie natürlich für das Laientraining nicht essentiell notwendig ist, macht es unheimlich viel Spaß, das eigene Training zu dokumentieren, Fortschritte zu sehen – und diese mit seinen Freunden auch zu teilen. 

Alle Smartwatches haben die dazu gehörende App, bei der Sie Ihre Trainingsleistungen überwachen und vergleichen können. Zusätzlich messen die Fitness-Tracker mit GPS-genauen Funktionen. Wir stellen Ihnen hier unsere sechs Lieblings-Fitness-Uhren vor – und was diese kleinen Wunderwerke so alles können.

Alleskönner-Smartwatch: Die Apple-Watch Series 5

Body-Care-Fitness-Uhren-Apple.jpg © PR Body-Care-Fitness-Uhren-Apple.jpg

Im Herbst hat Apple das neueste Model der Apple-Watch, die Series 5 (ab 449 Euro), herausgebracht und überzeugt erneut mit einer großer Vielfalt für alle Fitness-Fans. Egal, mit welcher Sportart Sie Ihre Fitness-Goals erreichen möchten, mit der neuen Apple-Watch können Sie diese tracken. Ob Laufen, Crosstrainer, Yoga, Rudergerät oder sogar Schwimmen (egal ob Bahnen oder im freien Gewässer), die Uhr zeichnet alles auf. Und ist so – natürlich – wasserdicht. 

Neu bei der Edition 5 ist der Always-on-Display, der super praktisch ist. Sie planken zum Beispiel gerne und wollen checken, wie lange Sie schon durchhalten? Mit dieser neuen Funktion kein Problem. Auch das Intervalltraining für Läufer wird so erleichtert. Außerdem verfügen die neuen Modelle nun über einen Kompass und eine internationale Notruffunktion, die in 122 Ländern funktioniert. Die Funktionen der Vorgängermodelle wie das Apple-Watch-EKG und die Sturzfunktion bleiben erhalten. (Mehr zur Apple-Watch Series 5 lesen Sie hier) Die Apple-Watch gibt es natürlich mit unterschiedlichen Armbändern, unser Favorit ist das lässige Stoff-Armband, das sich zu allen möglichen Gelegenheit super kombinieren lässt.

Gesund Trainieren: Fitbit Charge 4

Body-Care-Fitness-Uhren-Fitbit-neu.jpg © PR Body-Care-Fitness-Uhren-Fitbit-neu.jpg

Das ist das neues Familienmitglied der Fitnesstracker-Gemeinde von Fitbit. Der Fitbit Charge 4 (um 130 Euro) bietet wie sein Vorgänger ebenfalls die integrierte GPS und Spotify Connect & Control – ideal für alle, die gerne ohne Handy zum Joggen gehen. Darüber hinaus verfügt der neue Fitness-Tracker über eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen. Neu sind die Aktivzonenminuten, die aktuellste Entwicklung von Fitbit für ein gesünderes Herz. Was das bedeutet? Hier werden mit der Herzfrequenz die Intensität und Qualität des Trainings gemessen. 

Denn: Für einen gesunden Körper brauchen wir das Zusammenspiel von guter Ernährung, Schlaf und ausreichende Bewegung. Um das perfekt individuell umzusetzen, gibt es eine tolle Aktion bei Fitbit: "Um unsere Nutzer dabei zu unterstützen, auch Zuhause fit und gesund zu bleiben, stellen wir Fitbit Coach für 90 Tage kostenfrei zur Verfügung; und mit Aktivzonenminuten bieten wir ein neues, personalisiertes Tool für Fitness und Gesundheit, sodass wir aus jedem Training noch mehr rausholen können und motiviert bleiben“, so James Park, CEO and Mitgründer von Fitbit. (Lesen Sie hier mehr zum Thema gesunder Schlaf)

Mit Trainingsplan: Die Suunto 3

Body-Care-Fitness-Uhr-Suunto-neu.jpg © PR Body-Care-Fitness-Uhr-Suunto-neu.jpg

Die Suunto 3 (um 229 Euro) des finnischen Herstellers hat alle Aktivitätsfunktionen, die man haben möchte: Aufzeichnung des Trainings (auch Schwimmen), Schrittzähler, Schlafqualität, Stress und Erholung – alles, was man für einen gesunden Lebensstil braucht. Und nicht nur das. Die Smartwatch hilft Ihnen, sich Ihr ganz individuelles Training zu gestalten: Anhand Ihres Fitnessniveaus und des aufgezeichneten Trainingsverlaufs erstellt die Suunto 3 einen Trainingsplan für sieben Tage, mit optimaler Dauer und Intensität jedes Trainings zur Steigerung Ihrer Fitness. Dieser Plan wird natürlich immer wieder automatisch an Ihr persönliches Fitness-Level angepasst. (Mehr Artikel rund um das Thema Fitness lesen Sie hier) Neu ist auch die Farbe des Armbands: Inspiriert von den Farben Finnlands, der Heimat von Suunto.

Schönstes Understatement: Die Garmin Vívomove

body-care-fitness-uhren-garmin.jpg © PR body-care-fitness-uhren-garmin.jpg

Schön und funktional – die neue Vívomove-Kollektion von Garmin (ab 250 bis 550 Euro) kann beides. Die Hybrid-Smartwatch punktet mit Wellness- und Fitness- Funktionen, Sportprofilen, Connected GPS und Garmin Pay (kontaktloses Bezahlen) und das alles in einem puristischen Uhrendesign. Besonders interessant ist hier eine erweiterte Schlafanalyse, die mit Messung des Blutsauerstoffs dank PulsOx-Sensor (mehr zum VO"max-Wert lesen Sie hier), Stresslevelmessung mit Entspannungsübungen und eine Anzeige, wieviel Wasser man täglich trinken sollte. Auch hier stehen Ihnen natürlich eine Auswahl an unterschiedlichen Armbändern zur Verfügung, damit die Uhr zu allen Anlässen getragen werden kann.

Der Tracker für Profis: Die Polar Vantage V

© PR

Wer für einen harten Wettkampf trainiert und auf exakte Messungen angewiesen ist, dem legen wir die von Profi-Sportlern entwickelte Polar Vantage V (um 500 Euro) ans Herz. Die Marke ist seit 40 Jahren Experte im Bereich der Herzfrequenz-Messung, Activity Tracking und Trainingscomputer. Mit ihrem neuesten Tracker setzt Polar auf eine Sensor-Fusionstechnologie für eine möglichst exakte Pulsmessung – sogar unter extremen Bedingungen. Aber auch für Ruhephasen eignet sich der Fitness-Tracker ideal. Mit dem Polar Sleep Plus Programm bekommen Sie Feedback zur Schlafmenge und -qualität – und Tipps, wie Sie diese (und so auch Ihre Fitness) verbessern können.

Der Allrounder: Withings Steel HR Sport

© PR

Nicht zu „techy“, aber trotzdem smart. Die Withings Steel HR Sport (um 200 Euro) ist perfekt für alle, die eine Smartwatch für den Sport suchen, aber in der Optik auf eine klassische Uhr setzen. In der unteren Komplikation ist ein Fitnesstracker integriert. Der zeigt den aktuellen Schritt-Erfolg an. Ein kleines OLED-Display am oberen Rand zeigt unter anderem die Herzfrequenz. Mit Druck auf die Krone kann man die Sportarten wählen: Laufen, Radfahren und Schwimmen stehen zur Auswahl. Die puristische Uhr ist wasserdicht und zeichnet GPS-Daten auf. Gekoppelt mit dem Handy werden auch Nachrichten und Anrufe angezeigt. In der App werden alle Daten, Routen und Schlafwerte optisch ansprechend aufbereitet. Das größte Plus: Der Akku der Hybrid-Smartwatch hält für eine Smartwatch ewig. Bis zu 25 Tagen Akkulaufzeit verspricht Withings. Und das konnte der Test auch halten.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GQ

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon