Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

DIY: Einfachen Sommertürkranz aus Trockenblumen basteln

Freundin-Logo Freundin 13.05.2021 Isabella Höcherl

Sie sind noch auf der Suche nach dem passenden Türschmuck für den Sommer? Mit dieser einfachen DIY-Anleitung können Sie einen schönen Kranz im Handumdrehen selbst basteln

Mit diesem Türkranz wird Ihr Eingangsbereich zum Hingucker istockphoto © istockphoto Mit diesem Türkranz wird Ihr Eingangsbereich zum Hingucker istockphoto

Ein hübscher Türschmuck verändert den ganzen Eingangsbereich. Er wirkt einladend, macht ihn wohnlicher und charmanter. Doch echte Blumen und Pflanzen verwelken nach einiger Zeit, verlieren Blüten und sehen unschön aus. Plastikvarianten wirken günstig und nicht sehr ansprechend - was ist also die Lösung für langlebigen, schönen Türschmuck? Trockenblumen!

Die getrockneten Blüten, Zweige oder Äste versprühen einen ganz eigenen Charme und können toll innerhalb der Wohnung (z. B. in Form von Pampasgras) aber auch außerhalb als Türschmuck Verwendung finden. Und statt Unmengen an Geld in einen fertigen Kranz zu stecken, können Sie eine hübsche, minimalistische Form davon selbst zuhause basteln. Mit wenigen Handgriffen bekommen Sie so einen individuellen Türschmuck, den sonst keiner hat.

Selbstversuch: Unser Türkranz in Gelb und Beige freundin © freundin Selbstversuch: Unser Türkranz in Gelb und Beige freundin

Das brauchen Sie dafür:

  • Eine Rolle Juteband
  • Einen Holzring mit Aufhängung (gibt's z. B. im Gartencenter)
  • Trockenblumen nach Wahl
  • Eine Schere

Wer möchte, kann auch einen Metallring verwenden. Falls Sie einen Ring ohne Aufhängung kaufen, können Sie diese einfach mit dem Juteband selbst machen.

So gelingt der Kranz:

1. Das Band einmal mittig um den Holzring wickeln und am Rand festknoten. Anschließend ca. 5-6 mal auf gleicher Höhe um den Ring wickeln und am Ende gut festknoten, sodass das Band nicht runterrutschen kann. Falls es nicht hält, eine Klebepistole zur Hilfe nehmen.

2. Die Auswahl der Trockenblumen: Nehmen Sie sich 5-10 Blumen/ Gräser und legen Sie sie bereit. Nun wird der Stiel vorsichtig wie beim Stricken durch die Maschen gezogen. Vorne, hinten, vorne, hinten usw. Wenn der Stiel unten wieder herauskommt, kann er, falls er zu lang ist, abgeschnitten werden. Sie können die Trockenblumen in der Höhe variieren und manche enger zusammen stecken oder den Abstand größer lassen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Tipp: Wenn der Holzring sehr dick ist, reicht es, die Stiele der Pflanzen nur in die vordere Schnur-Reihe zu stecken. Also die Seite, die dann am Ende vorne hängt. Sonst ist der Abstand zu groß und die Pflanzen biegen sich.

Es reicht, wenn Sie die Blumen in die vordere Schnur-Reihe stecken. Die hintere bleibt leer. freundin © freundin Es reicht, wenn Sie die Blumen in die vordere Schnur-Reihe stecken. Die hintere bleibt leer. freundin

3. Wenn alle Blumen an gewünschter Stelle stecken, müssen Sie die Aufhängung des Holzrings noch verlängern, damit der Türkranz an der Haustür schön mittig hängt. Übrigens: Der hübsche Kranz eignet sich auch toll als Wandeko für drinnen! Einfach noch ein Stück Jute abschneiden und an die vorhandene Aufhängung knoten. Nun kann der neue Sommer-Türkranz an der Tür befestigt werden.

Wohnen: Das sind die 7 Deko-Trends 2021

Hier noch weitere Inspirationen für einen schönen Sommer-Türkranz aus Trockenblumen:

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Freundin.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon