Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Frau beim Spaziergang mit "riesiger Mutantenbestie" beobachtet

TAG24 25.08.2022 Emma Schwarze

Hardee County (Florida) - Ist das ein Hund oder ein Wolf? Das fragten sich über zwei Millionen TikTok-Nutzer, nachdem Laura Cavillo auf ihrem Account das Video eines gigantischen grauen Tieres an der Leine geteilt hatte.

Hund oder Wolf? Ganz sicher sind sich TikTok-Nutzer beim Anblick dieses "Biestes" nicht. © Bereitgestellt von TAG24 Hund oder Wolf? Ganz sicher sind sich TikTok-Nutzer beim Anblick dieses "Biestes" nicht.

Die Frau, die in Hardee County, Florida, gefilmt wurde, schien sich von der Größe ihres Haustieres, das ihr bereits auf allen Vieren bis zur Hüfte reichte, nicht beeindrucken zu lassen. Seelenruhig spazieren beide in dem Clip, der bereits fast drei Millionen mal gesehen wurde, die Straße herunter.

TikTokerin Laura Cavillo und ihre Tochter, welche das ulkige Mensch-Tier-Duo aus ihrem Auto filmten, diskutierten angeregt darüber, was genau sie da sahen.

Das Tier sei "groß", hört man das Kind sagen. Gleich danach fragt Laura entsetzt "Ist das ein Wolf oder ein Hund?!"

Ganz selbstverständlich antwortet ihre Tochter: "Das ist ein Hund, Mama!" Laura ist sich nicht so sicher und meint, dass das Tier auch gut und gern eine "riesige Mutantenbestie" sein könne.

Ein Großteil der Zuschauer des Videos waren ziemlich verwirrt ob des Anblicks. Während einige das Tier mit den mystischen Schattenwölfen aus "Game of Thrones" verglichen, bezeichneten andere es einfach nur als "Mutant".

Ein Nutzer schrieb: "Verdammter Mutant, der aus einem Labor im Pentagon entkommen ist." Ein Zweiter fügte hinzu: "Es ist ihr Ehemann in Werwolfsgestalt!", und ein Dritter versicherte: "Das ist eine Hyäne, davon bin ich überzeugt."

Rasse des Tieres kann nur vermutet werden

Sowohl irische Wolfhunde (l.) als auch schottische Hirschunde (r.) sind als gutmütige und gesellige Familienhunde bekannt. Da sie sich ihrer Größe bewusst sind, gelten sie als besonders sanfte Riesen. © Bereitgestellt von TAG24 Sowohl irische Wolfhunde (l.) als auch schottische Hirschunde (r.) sind als gutmütige und gesellige Familienhunde bekannt. Da sie sich ihrer Größe bewusst sind, gelten sie als besonders sanfte Riesen.

Da es sich natürlich nicht wirklich um ein wildes Tier handelt, was auch an der Entspanntheit des Tieres und der Halterin auszumachen ist, muss die "Bestie" etwas anderes sein.

Einige Nutzer und Nutzerinnen vermuten, dass es sich entweder um einen Irischen Wolfshund oder einen Schottischen Hirschhund (auch Deerhound) handeln könnte.

Beide Rassen sind für ihre enorme Größe bekannt, welche bis zu einer Schulterhöhe von 90 Zentimetern reichen kann.

Der "Deerhound" zählt mit zu den ältesten schottischen Hunderassen und geht genau wie der Irische Wolfshund auf die keltischen Windhunde zurück. Früher wurden beide zur Jagd und als Reitbegleiter eingesetzt.

Ungeachtet ihrer Größe sind die beiden britischen Hunderassen jedoch meist durch ein sehr sanftmütiges und verschmustes Wesen gekennzeichnet.

Sicher eine gute Erklärung dafür, warum die zierliche Halterin und ihr "Biest" so tiefenentspannt spazieren gehen.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon