Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Welches Fahrrad passt zu mir? Alle Bikes im Überblick

GLAMOUR-Logo GLAMOUR 29.06.2020 Larissa Weiss
© Getty Images

Mountainbike, Hollandrad, Citybike oder doch lieber ein E-Bike? Wer auf der Suche nach einem neuen Fahrrad ist, ist erst einmal überfordert, gibt es mittlerweile doch unzählige Modelle. Wie du das richtige Rad für dich findest, verrät unser Ratgeber

Wenn die Tage wieder wärmer und länger werden, sind Fahrräder eindeutig das beste Fortbewegungsmittel. Schließlich bieten Bikes nicht nur eine umweltfreundlichere Alternative zu Autos und öffentlichen Verkehrsmitteln, sie lassen uns frische Luft atmen und sorgen nebenbei auch noch für ein bisschen Bewegung im Alltag.

Aber welches Fahrrad ist das richtige für deine Bedürfnisse? Bist du ein Schönwetter-Fahrradfahrer, der gemütlich mit dem Citybike durch die Stadt cruisen will? Oder muss dein Bike nicht nur für die Stadt, sondern auch für Trekking-Ausflüge am Wochenende geeignet sein? Damit dir die Entscheidung beim nächsten Fahrradkauf leichter fällt, haben wir gemeinsam mit dem Radhersteller Diamant einen kleinen Ratgeber erstellt. Denn die Auswahl an Bikes war noch nie so groß.

Wie ich in der Quarantäne meine Liebe zum Fahrradfahren wieder entdeckte

Welches Fahrrad passt zu mir? Diese Fahrradtypen stehen zur Auswahl

Fahrrad #1: Citybike

Citybikes sind maßgeschneidert für den urbanen Bereich. Weil es dort meist asphaltiert ist, brauchen sie nicht unbedingt Federgabeln. Die Sitzposition ist oft eher aufrecht und passt besser zu kürzeren Strecken. Gepäckträger, Satteltaschen & Co. erlauben den Gepäcktransport. Citybikes adressieren das gesteigerte Bedürfnis nach Sicherheit heute immer häufiger mit Scheibenbremsen. In dieses Segment gehören auch moderne Commuter-Räder (Fahrräder für Pendler). Die sind schon sportlicher ausgerichtet, aber immer noch auf urbanes Gepäck optimiert. Schutzbleche, Ständer und gutes Licht gehören bei Citybikes zur Grundausstattung – ohne dieses Zubehör geht gar nichts.

Ein Citybike passt zu dir, wenn: du in der Stadt wohnst und gemütlich durch die Gegend fahren willst.

Fahrrad #2: Hollandrad

Das Hollandrad zeichnet sich vor allem durch eines aus: Robustheit. Diese Fahrräder sind relativ schwer, fahren sich langsam und bremsen träge. Aber sie halten Wind und Wetter recht gut stand. Auch ihr sehr hoher Lenker unterscheidet sie von anderen Stadträdern: Nirgends sitzt man so aufrecht. Sie passen nicht wirklich dorthin, wo es auch mal auf und ab geht. Das klassische Hollandrad hat keine Gänge. Die Grenzen zum Citybike im Retrostil sind heute fließend.

Ein Hollandrad passt zu dir, wenn: du es nicht eilig hast und viel Wert auf einen hübschen, verspielten Fahrrad-Look legst.

Fahrrad #3: Rennrad

Rennräder gibt es heutzutage mit drei Profilen: minimales Gewicht, maximale Aerodynamik oder guter Komfort für die ganz langen Tage im Sattel. Aber Achtung: Die gestreckte Sitzposition passt nicht zu jedem. Deshalb ist ein Bike-Fitting wirklich nützlich, um das Rennrad optimal an die Bedürfnisse anzupassen. Übrigens: Die ganz dünnen Reifen gehören der Vergangenheit an – heute sind bei einem Rennrad 25mm bzw. 28mm Standard. Zudem haben sich elektronische Schaltungen, kleinere Übersetzungen und Scheibenbremsen durchgesetzt. Sie erlauben es auch Hobby-Fahrern, anspruchsvolle Pässe zu fahren. Noch recht neu ist die Entwicklung hin zu Gravel Bikes, die auf unbefestigten Wegen immer noch schnell bewegt werden können.

Ein Rennrad passt zu dir, wenn: du sportlich bist und gerne schnell durch die Gegend düst.

Fahrrad #4: Mountainbike

Abseits der Straßen fühlen sich Mountainbikes wohl – dabei braucht dieses Bike nicht unbedingt hohe Berge. Auch in den Hügeln von Berlin gibt es beispielsweise interessante Trails, um zwischen Bäumen und über Rampen abzufahren. Da bietet sich ein Mountainbike mit viel Federung vorne und hinten an. Andere wollen hoch hinaus und dorthin, wo keine Straßen führen. Dann haben Mountainbikes mehr Federung und leichtere Rahmen. Für viele ist das Mountainbike ein Ausdruck von Unangepasstheit und Freiheit: einfach mal raus. Am Ende des Wochenendes erzählt der Dreck am Rahmen vom letzten Abenteuer.

Ein Mountainbike passt zu dir, wenn: du abenteuerlustig bist, keine Angst vor Dreck hast und dich am wohlsten mitten in der Natur fühlst.

Fahrrad #5: Trekkingrad

Deutschland hat ein unfassbar tolles Netzwerk an Fernradwegen. Lange Tagestouren, Wochenendtrips und Radreisen brauchen ein Rad mit speziellen Eigenschaften: Mehr Gepäck muss mit, leichtes Gewicht hilft über Hügel und Berge und spezielle Reifen bieten Pannenschutz und Haftung auf jedem Gelände. Ursprünglich waren Trekkingräder auch sportlicher konstruiert als Citybikes. Diese Grenzen sind heute aber fließend. Viele Trekkingräder bieten auch diverse Einstellmöglichkeiten. Ein Trekkingrad ist deshalb für viele, die nur ein Rad besitzen wollen, der perfekte Allrounder.

Ein Trekkingrad passt zu dir, wenn: du gerne unterwegs bist, aber gleichzeitig auch ein Fahrrad besitzen willst, das für zu Hause geeignet ist.

Fahrrad #6: E-Bike

Die ersten E-Bikes gab es schon Anfang der 1990er Jahre. So richtig Schwung hat das Thema aber erst in den letzten fünf Jahren bekommen. Für viele ist der kleine Motor eine Revolution: weiter geht es, auch mal höher. Schweiß gibt es auf dem Weg ins Büro nicht, und die Geschwindigkeit der schnelleren Freunde ist auch kein Problem mehr. Die Anschaffung ist teuer, aber die Technik ist mittlerweile zuverlässig und ausgereift. E-Bikes gibt es in vielen Formen, zum Beispiel als City- oder Trekkingrad, aber auch als Mountainbike.

Ein E-Bike passt zu dir, wenn: du schnell und gleichzeitig gemütlich von A nach B kommen willst – natürlich ohne zu schwitzen.

Welche Frisur passt zu mir?

Welcher Bikini passt zu mir?

E-Bikes sind nur was für Renter? – Von wegen!

Staycation: Mit diesen Tipps macht der Urlaub zu Hause genauso viel Spaß!

Die 5 schönsten Seen in Bayern

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GLAMOUR

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon