Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Exklusive Dating-Apps: Hier kannst du deinen Traumpartner finden

FIT FOR FUN-Logo FIT FOR FUN 08.01.2019 Cover Media
© iStockphoto Luxy, Raya, The League – wer ist drin, wie kommst du rein? Exklusive Agenturen versprechen aufregende Dates und filtern dafür fleißig beim Aufnahmeprozess.

Die Zeiten sind vorbei, in denen man es eher für sich behielt, wenn man einen potentiellen Partner – ob für Beziehung, Affäre oder One-Night-Stand – über eine Dating-App kennengelernt hatte.

Tinder, Bumble und Co. sind zu einer Selbstverständlichkeit geworden und werden immer beliebter.

Viele wischen sich zwar auch zu Unterhaltungszwecken durchs Angebot, dennoch finden immer wieder Paare online zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Neun Zeichen, dass Ihre Beziehung ernst wird

Nie mehr Herzschmerz!

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Es gibt aber auch Online-Dater, die enttäuscht sind von zu viel Mittelmaß oder von falschen Versprechungen in den Profilen. Exklusive Dating-Apps werben damit, dass bei ihnen nur die Schönsten, Reichsten oder Interessantesten zu finden sind.

 

Luxy: Reich und reich gesellt sich gern

Luxy bezeichnet sich auch als “Tinder für Reiche” oder charmanterweise als “Tinder ohne arme Leute”. Wer Mitglied werden möchte, beschreibt sich nicht nur einfach anhand von Hobbys, Job und Familienplänen, sondern muss auch seine fünf liebsten Edelmarken nennen.

Vielleicht nicht jedermanns Vorstellung von Romantik, wenn man über die Vorliebe für dasselbe Luxus-Label zusammenfindet – aber warum nicht, wenn es am Ende passt.

Diskretion ist besonders wichtig, da auch Celebrities bei Luxy auf Partnersuche gehen sollen – man kann also auch Profile anschauen, ohne dass dies demjenigen angezeigt wird.

Der Haken für Normalsterbliche: Bei der Angabe des Jahreseinkommens beginnt die niedrigste Kategorie, die du anklicken kannst, bei über 200.000 Euro. Da kann – und soll – nicht jeder mithalten.

Ausnahme: Schöne junge Frauen auf der Suche nach einem Sugar Daddy können auch ohne sechstelliges Einkommen dabei sein.

Seit der Gründung im Jahr 2014 hat sich Luxy zu einer der beliebtesten Dating-App für Millionäre und alle, die einen suchen, entwickelt.

 

The League: Liebe trifft Karriere

Die Dating-App The League, die aktuell allerdings nur in den USA heruntergeladen werden kann, greift auf die Mitgliedsdaten des Karrierenetzwerks LinkedIn sowie Facebook zu, um Menschen zusammenzubringen, die dieselben Ziele haben.

Ehrgeiz und Status sind hier die entscheidenden Faktoren. Damit nur solche Menschen Mitglied werden, die den elitären Ansprüchen genügen, werden Anträge nicht automatisch geprüft, sondern von echten Menschen.

Eine interessante Voreinstellung: Es werden niemals Arbeitskontakte gematcht, damit man nicht plötzlich einem Kunden oder dem Leiter der IT gegenübersteht. Ein zusätzlicher Service sind Real-Life-Concierges, die bei Bedarf bei der Partnersuche helfen.

 

Raya: Wie relevant bist du?

Als Dating-App für einflussreiche Menschen wendet sich Raya an die Reichen und Schönen sowie an die neue Gruppe der Influencer.

Der Aufnahmeprozess ähnelt dem eines exklusiven Clubs: Ein eindrucksvoller kreativer Job sowie mindestens 5.000 Instagram-Follower gehören zu den Bedingungen, außerdem braucht man die Empfehlung von jemandem, der bereits Mitglied ist.

Erst dann kommt der letzte, entscheidende Schritt: Ein anonymes Komitee prüft den Antrag und senkt oder hebt den Daumen. Zu den Mitgliedern sollen Stars wie Cara Delevingne und Sharon Stone zählen.

 

Sapio: Schlaumeier suchen Liebe

Bist du sapiosexuell? Manche Menschen finden nicht unbedingt körperliche Schönheit attraktiv, sondern werden eher durch intellektuelle Höhenflüge erregt.

Sapio möchte besonders kluge Menschen zusammenbringen. Da ist es nicht überraschend, dass man erstmal sehr viele Fragen beantworten muss, um aufgenommen zu werden.

Allerdings beschränkt sich das nicht auf langweilige Basics wie “Hobbys: Lesen und Reisen”, sondern es sind kreative Antworten gefragt.

“Welche reale oder fiktive Person ist dein Vorbild?” oder “Was ist deine Lebensphilosophie?” liefern reichlich Stoff für spannende Profile.

Hoffentlich trifft man dabei nicht nur auf Besserwisser!

Gräme dich nicht, wenn dir die Hürden bei all diesen Apps zu hoch sind. Selbst Promis wie Zac Efron, Eminem, Hilary Duff und Katy Perry soll Tinder gut genug gewesen sein, um auf die Suche nach der Liebe zu gehen.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von FIT FOR FUN

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon