Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Baba Wanga: Blinde Hellseherin schockt mit Prophezeiungen für 2023

männersache vor 2 Tagen maennersache
Baba Wanga © YouTube/Screenshot Baba Wanga

Die blinde Mystikerin Baba Wanga, der nachgesagt wird, den Tod von Prinzessin Diana, die Auflösung der Sowjetunion und die Präsidentschaft von Barack Obama richtig vorhergesagt zu haben, hat fünf schockierende Vorhersagen für das Jahr 2023 gemacht.

Als Baba Wanga 1996 starb, hinterließ sie Vorhersagen, die bis zum Jahr 5079 reichen, dem Jahr, in dem ihrer Meinung nach die Welt untergehen wird.

Auch interessant:

Die bulgarische blinde Mystikerin Baba Wanga, die die Terroranschläge vom 11. September 2001 richtig vorhergesagt haben soll, hat überdies fünf schockierende Vorhersagen für das Jahr 2023 gemacht.

*Affiliate-Link

Baba Wanga: Blinde Hellseherin macht Dritte-Weltkriegs-Prophezeiung

Baba Wanga: Vorhersagen 2023

Baba Wanga, die als "Nostradamus des Balkans" bekannt ist, behauptete, sie habe von Gott die seltene Gabe erhalten, in die Zukunft zu sehen, nachdem sie im Alter von 12 Jahren während eines schweren Sturms auf mysteriöse Weise ihr Augenlicht verloren hatte.

Baba Wanga, die eigentlich Vangelia Gushterov hieß, begann als lokale Wahrsagerin die Zukunft vorherzusagen. Bald verbreitete sich die Nachricht von ihren "hellseherischen Fähigkeiten" und Hunderte von Menschen standen vor ihrem Haus Schlange.

Zu den Vorhersagen von Baba Wanga gehören der Brexit, die Tragödie von Tschernobyl, der Tod von Prinzessin Diana, die Auflösung der Sowjetunion, der Tsunami in Thailand 2004 und die Präsidentschaft von Barack Obama.

Baba Wangas Visionen sollen zu 85 Prozent zutreffen.

Nostradamus: DAS sind seine Vorhersagen für 2023

Baba Wanga: Prophezeiungen 2023

Hier sind die Vorhersagen von Baba Wanga für das Jahr 2023:

Die Erdumlaufbahn wird sich ändern

Eine von Baba Wangas Vorhersagen für 2023 lautet, dass sich die Erdumlaufbahn irgendwie "verändern" wird. Unser Planet befindet sich in einem feinen Gleichgewicht im Kosmos, wobei schon die kleinste Verschiebung das Klima massiv verändern könnte.

Wenn diese Vorhersage für 2023 eintritt, könnte das verheerende Folgen haben. Sollte sich die Erde noch näher an die Sonne heranbewegen, wären wir mit einer erhöhten Strahlung und einem massiven Temperaturanstieg konfrontiert. Entfernt sich der Planet hingegen weiter von der Sonne, könnte die Welt in eine Eiszeit stürzen und die Dunkelheit zunehmen.

Sonnen-Tsunami

Baba Wangas zweite Vorhersage für das Jahr 2023 ist ein Sonnensturm von nie dagewesenem Ausmaß.

Sonnenstürme sind Energieausbrüche der Sonne, die elektrische Ladungen und Strahlung Richtung Erde schicken können. Sie haben die Kraft von Milliarden von Atombomben.

Allerdings wird das Weltraumwetter oft nur als hübsches Phänomen am Himmel wahrgenommen, so wie das Nordlicht.

Die von Baba Wanga vorhergesagten stärkeren Stürme könnten zu Schäden an der Technik und sogar zu massiven Stromausfällen und Kommunikationsstörungen führen.

Biowaffen

Baba Wanga soll auch prophezeit haben, dass ein "großes Land" Biowaffenforschung an Menschen betreiben wird.

Es wird behauptet, dass Hunderttausende von Menschen an den Folgen solcher Experimente sterben könnten. Die Biowaffenkonvention der Vereinten Nationen verbietet solche Experimente. Trotzdem gibt es einige Länder, von denen man annimmt, dass sie im Geheimen potenzielle Biowaffenabteilungen betreiben.

Nukleare Explosion

Baba Wanga soll auch vor einer Kernkraftwerksexplosion im Jahr 2023 gewarnt haben.

In der Ukraine wird eine Katastrophe befürchtet, da Kiew Moskau eine "nukleare Erpressung" vorwirft. Russland behält die Kontrolle über das Kernkraftwerk Saporischschja (ZNPP), während sich der Krieg um die Anlage herum weiter ausbreitet.

Weitere spannende Themen:

Ende der Geburten

In ihrer letzten Vorhersage für 2023 soll Baba Wanga behauptet haben, dass natürliche Geburten verboten werden könnten und Menschen in Labors heranwachsen würden. Staatsoberhäupter und Medizinexperten könnten entscheiden, wer geboren wird, während Eltern in der Lage wären, ihre Eigenschaften und ihr Aussehen - wie Haar- und Augenfarbe - individuell zu gestalten.

Anmerkung der Redaktion: Am Ende des Tages muss natürlich jeder individuell entscheiden, ob er diesen Vorhersagen Glauben schenkt und inwiefern er oder sie in welcher Form auch immer seine bzw. ihre Lebensführung danach ausrichtet.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon