Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Erfolgsgeheimnisse der Millionäre: 5 mentale Gewohnheiten, die helfen, erfolgreich zu werden

GQ-Logo GQ 06.08.2022 Saumyaa Vohra
© Kevin Dietsch/Getty Images

Erfolgsgeheimnisse der Millionäre: Das sind die täglichen Gewohnheiten der Superreichen

Es gibt viel weniger Unterschiede zwischen Ihnen und dem durchschnittlichen Millionär, als Sie denken. Sicher, es sind ein paar Nullen mehr auf dem Kontostand und ein paar mehr Oldtimer in der Garage, aber viele der Menschen, die Sie jetzt bewundern, haben genauso angefangen. Das Einzige, was Ihnen auf dem Weg zu grenzenlosem Reichtum und uneingeschränktem Erfolg wirklich im Wege stehen könnte, ist die richtige Einstellung.

Vom IKEA-Gründer Ingvar Kamprad über den Vorsitzenden und CEO von Dole Foods David Murdock bis hin zur Kultfigur Oprah Winfrey – die erfolgreichsten und meist gefeierten Geschäftsleute der Welt haben bei null angefangen. Ihr klarer Kopf hat zu ihrem Erfolg beigetragen. Versuchen Sie, sich diese fünf mentalen Gewohnheiten von Millionären anzueignen – und Sie werden feststellen, dass Sie viel besser für die Karriere Ihrer Träume gerüstet sind. Schauen Sie sich die Erfolgsgeheimnisse der Millionäre gleich ab: (Lesen Sie auch: Jeff Bezos: Die Superyacht des Amazon-Gründers steckt fest – und es ist keine Lösung in Sicht)

&

5 mentale Gewohnheiten, die Millionäre gemeinsam haben

1. Beginnen Sie den Tag früh

Die Redewendung "der frühe Vogel fängt den Wurm" ist keine fiktive Überlieferung, sondern hat ganz reale Auswirkungen. Die meisten Millionäre (und natürlich auch Milliardäre) fangen schon um 5:30 Uhr an zu arbeiten. Mark Cuban fängt um 6:30 Uhr an, Bill Gates beginnt seinen Tag zwischen 6 und 7 Uhr, nachdem er sieben Stunden geschlafen hat, Sheryl Sandberg um 5:30 Uhr, Elon Musk beginnt um 7 Uhr – und Apple-CEO Tim Cook beginnt sogar schon um 3:45 Uhr! Die Logik? In den frühesten Momenten des Morgens sind Sie aufgrund Ihrer Gehirnchemie zu diesem Zeitpunkt voll wach und konzentriert. Die Neigung, zu viel nachzudenken, ist geringer, die Fähigkeit, mehr Informationen aufzunehmen und sich auf Dinge zu konzentrieren, ist dafür größer als in der Hektik des Tages. Die meisten erfolgreichen Menschen glauben, dass ihnen morgens die besten Ideen kommen! (Auch lesenswert: Erfolg im Beruf: Wie man (intelligente) Risiken eingeht, um erfolgreicher zu werden – laut Harvard-Studie)

+++inset-left

&
GettyImages-614302346.jpg © Getty Images GettyImages-614302346.jpg

Das teuerste Flugzeug der Welt kostet 2,13 Milliarden Dollar

Lifestyle

Die 1997 entworfene B-2 von Northrop Grumman ist gelinde gesagt ein dynamisches Wunderwerk.

Zum Artikel

+++

&

2. Bleiben Sie neugierig

Was ist das wichtigste Merkmal eines Menschen, der erfolgreich sein will? Der Wunsch, sich weiterzubilden. Nur die Arroganten glauben wirklich, dass sie alles wissen, was es zu wissen gibt. Die Menschen, die am meisten wissen, glauben jedoch immer, dass es noch viel mehr gibt, was sie nicht wissen. Die ehemalige Vorsitzende und Chief Executive Officer von PepsiCo, Indra Nooyi, ist der Meinung, dass man nicht zu viele Fragen stellen kann: "Ich verbringe so viel Zeit mit Details, dass es von außen betrachtet verrückt erscheinen kann", sagte Nooyi in einem Interview mit Huxleў im Jahr 2021, "aber die Details sind das Wichtigste bei der Führung eines Unternehmens. Also graben Sie tief. Seien Sie neugierig. Seien Sie unersättlich genug, um ständig nach Zusammenhängen zu fragen. Denn wenn man erst einmal in die Details einsteigt, kann man viel komplexere Entscheidungen treffen".

&

3. Eine Routine erstellen und befolgen

Auch wenn sie in jeder Hinsicht risikofreudig erscheinen mögen, sind die meisten Millionäre Gewohnheitstiere. Ihr Tag folgt in der Regel einem Format, das ihre Zeit und Produktivität optimiert. Vom frühen Aufstehen über eine feste Schlafenszeit bis hin zu festgelegten Zeiten für Sport, E-Mails und Auszeiten – die meisten supererfolgreichen Menschen haben ihren Tag im Voraus geplant. Mark Cuban hat für alles feste Zeiten, vom Ausdauertraining bis zum Fernsehen. Warren Buffett geht jeden Abend um 22 Uhr ins Bett und liest noch etwa 30 Minuten, bevor er um 22:45 Uhr ins Bett geht. Rupert Murdoch isst jeden Tag das selbe zu Mittag: gegrilltes Hähnchen, Gemüse und eine Diet Coke im Restaurant der Fox Studios! Je weniger Sie von Ihrem Tag dem Zufall überlassen, desto mehr können Sie sich auf wichtige Entscheidungen konzentrieren. (Wussten Sie: Sparsame Milliardäre? Diese Superreichen führen ein bescheidenes Leben)

&

4. Setzen Sie sich klare Ziele

"Träume" ist ein Schlagwort, das in vielen Motivationsreden verwendet wird, aber die erfolgreichsten Menschen wissen, dass der wahre Unterschied nicht darin besteht, Träume zu haben, sondern Ziele. Ein Traum ist eine allgemeine Idee, ein Wunsch nach etwas, das man persönlich oder beruflich erreichen möchte. Ein Ziel hingegen ist eine klare Leistung, die Sie vollbringen wollen. Es gibt einen Weg dorthin, den Sie beschreiten müssen. Genauso wichtig ist es, sich Ziele zu setzen, die eine Herausforderung darstellen und die Sie jedes Mal ein paar Zentimeter weiter aus Ihrer Komfortzone herausbringen. Wie Michelangelo schon sagte: "Die große Gefahr für die meisten von uns liegt nicht darin, dass wir unser Ziel zu hoch ansetzen und es nicht erreichen, sondern darin, dass wir unser Ziel zu niedrig ansetzen und unser Ziel erreichen."

+++inset-right

&
Entertainment_Obama.jpg © Getty Images Entertainment_Obama.jpg

Barack Obama verrät seine Sommer-Playlist 2022 – mit ein paar Überraschungen

Barack Obama hat auf Instagram seine Playlist für diesen Sommer geteilt. Die Nummer eins war vermutlich nicht verhandelbar. Aber der Ex-Präsident hält auch Überraschungen parat.

Zum Artikel

+++

&

5. Bitten Sie um Hilfe

Es braucht ein ganzes Dorf, um erfolgreich zu sein. Jeder, der es an die Spitze seines Fachs geschafft hat, wird diese Aussage bestätigen. Ich will die harte Arbeit der Millionäre, die es bis an die Spitze geschafft haben, nicht schmälern, aber Erfolg ist nie ein Spiel für Einzelkämpfer. Ob man nun um Rat fragt oder sich auf das Fachwissen anderer verlässt, es ist von großem Wert, um Hilfe zu bitten, wenn man sie braucht. Mark Cuban glaubt, dass es wirklich entscheidend sein kann, einen Mentor zu finden, der einen anleitet. Dr. Majid Kazmi, CEO der uGen Group, drückt es so aus: "Es mag paradox klingen, aber Stärke kommt von Verwundbarkeit. Man muss die Frage stellen, um die Antwort zu bekommen, auch wenn das Stellen der Frage bedeutet, dass man es nicht wusste." Nichts steht dem Erfolg und dem Erreichen von Zielen mehr im Weg als der Glaube, alles zu wissen – und alles alleine schaffen zu können. (Lesen Sie auch: Reich werden ist gar nicht so schwer – wenn man an diesen 3 Dingen spart)

JETZT LESEN

Vorstellungsgespräch: Auf diese Fragen sollten Sie sich vorbereiten

Bill Gates will nicht länger zu den reichsten Menschen der Welt gehören – das ist sein Plan

&
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GQ

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon