Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Stars in Corona-Quarantäne: So vertreiben sich Neymar, Beckham, Reynolds & Co. die Zeit

GQ-Logo GQ 23.03.2020 GQ.de
stars-beckham-quarataene.jpg © Getty Images stars-beckham-quarataene.jpg

In der (selbstgewählten) Corona-Quarantäne plagen Stars derzeit dieselben Fragen wie ihre Fans. Hauptsächlich: Wie soll man sich bloß die Zeit vertreiben? 

Neymar wird da zwecks Abwechslung dem Fußball schon mal untreu. Der Star von Paris Saint-Germain hält sich unter anderem auf dem Tennisplatz an der frischen Luft in Form und bei Laune. (Lesen Sie auch: Tom Hanks meldet sich mit einer guten und einer schlechten Nachricht aus der Corona-Quarantäne{: target="_blank"}) 

Tennisstar Novak Djokovic verbringt dafür gerade sehr viel Zeit mit seinen Kindern.  

Ansu Fati vom FC Barcelona hört aktuell immerhin die Fangesänge von der Spielkonsole.  

Stars in Corona-Isolation

Für Bayern-Star Robert Lewandowski ist das Coronavirus keine Entschuldigung dafür, das Training zu unterbrechen. Er ruft seine Follower in Sachen Fitness zur Disziplin auf: "Hört nicht auf!", schreibt er unter seinem neuen Workout-Video auf Instagram. (Auch interessant: Coronavirus: "Fast & Furious 9" wird um ein Jahr verschoben - auch andere Filme kommen später{: target="_blank"}) 

Teamkollege Thomas Müller reagiert etwaige Lagerkoller-Aggressionen am Sandsack ab.  

Jon Bon Jovi geht die Krise kreativ an: Er lässt seine Fans mit ihren Ängsten und Nöten zu Wort kommen. "Dies sind harte Zeiten, die wir durchleben", so der Sänger auf Instagram. "Eines aber steht fest: Wir werden es durchstehen." Dazu will der Musiker unter dem Hashtag "DoWhatYouCan", also "Tu, was du kannst" einen kleinen Beitrag leisten.  

Die erste Strophe des neuen Liedes, in dem er die Krise verarbeitet hat, stellte er bereits vor. Die Zeilen für die zweite Strophe sollen seine Fans texten. "Erzählt mir eure Geschichte, erzählt, was ihr durchmacht", sagte er.  

Auch in solch schwierigen Zeiten, sollte man sprichwörtlich die Feste feiern, wie sie fallen. Billy Porter hat gezeigt, wie man auch (allein) zuhause feiern kann. Zum St. Patricks Day teilte er ein Bild von sich in aufwändiger, grüner Paillettenrobe und wünschte allen einen fröhlichen Feiertag. Er schreibt jedoch auch: "Fordern Sie Ihr Glück heute Abend nicht heraus – feiern Sie zu Hause!"

Hugh Jackman nutzte die Zeit, um nochmal zu demonstrieren, wie das mit dem Händewaschen richtig funktioniert, denn: Gründliches Händewaschen ist auch (und gerade) in Zeiten des Coronavirus eine absolute Notwendigkeit. Da das die Haut jedoch ziemlich beansprucht, sollten Sie für ausreichend Feuchtigkeit sorgen. Wie Ihre Hände trotzt häufigem Waschen nicht rissig werden, erfahren Sie hier.

Apropos Hugh Jackman. Auch Ryan Reynolds bleibt konsequent in seiner Wohnung und verkündete auf Instagram, dass er zusammen mit Drake eine Million Dollar an Charity-Zwecke spenden wird – und verpasste seinem Schauspiel Kollegen Hugh Jackman noch einen kleinen, scherzhaften Seitenhieb.

J.Lo und ihr "Parasite"-Haus

Jennifer Lopez sorgte mit einem Tweet unbeabsichtigt für besondere Ablenkung. Sie postete ein Video von ihrem Sohn, der auf dem heimischen Rasen Getränke serviert. Fans fiel sofort eine gewisse Ähnlichkeit mit der Villa aus dem Oscar-Gewinner "Parasite" auf.  

Schnell entspann sich ein Wettbewerb um die cleverste Anspielung auf den koreanischen Horrorfilm über eine reiche Familie und deren Angestellte. "Braucht J.Los Nachwuchs vielleicht Nachhilfe in Kunst oder einen Englischlehrer", fragten Twitter-Nutzer und ernteten damit tausende Likes.

Neue Challenge: #IStayHomeFor

"#IStayHomeFor VB and My kids" steht auf einem Schild, das David Beckham in die Kamera hält. Er appelliert an seine Follower: "Lasst uns die Ausbreitung des Coronavirus gemeinsam stoppen". Mittlerweile haben sich unzählige Stars an der Aktion, die Kevin Bacon gestartet hat, beteiligt. Eine Auswahl der besten Beiträge finden Sie hier.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GQ

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon