Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bitte was? Es gibt jetzt eine Sheet-Maske für die Vagina

InStyle-Logo InStyle 24.09.2018 Stephanie Morcinek
Vagina Sheet-Maske © ryancalderonphotography/instagram Vagina Sheet-Maske

Habt ihr auch so einen Crush auf Sheet-Masken wie wir? Die pflegenden Tüchermasken gibt's inzwischen ja nicht nur für die Augen, Stirn, das ganze Gesicht, oder die Hände, sondern auch für die Brüste oder den Po. Ja, richtig gelesen.

Wir können uns quasi überall ein Tuch auflegen und uns damit softer und schöner pflegen lassen. Feuchtigkeitsspendent sind die Masken natürlich auch. Was bei der neuesten Errungenschaft auf dem Tüchermasken-Markt einen ganz besonderen Touch bekommt. 

Jetzt gibt es Sheet-Masken für die Vagina!

Kein Witz! Die Firma "Two L(i)ps" hat die "Blackout"-Maske für die Vulva auf den Markt gebracht und damit im Sheet-Masken-Segment eine Lücke geschlossen – also wenn es die wirklich jemals gab. Wir hatten bisher noch gar nicht darüber nachgedacht, ob wir eine Pflegemaske für da unten überhaupt brauchen.

Aber unser Schmuckdöschen scheint ein ganz neues Beauty-Thema zu sein. Erst vor ein paar Tagen haben wir über den Pflegestift für die Schamlippen geschrieben. Da ist es gar nicht so verwunderlich, dass es jetzt auch eine Maske für Miss V gibt. 

Was kann die Maske für die Vulva?

Laut Herstellern hat die Maske vier Vorteile:

1. Sie macht die Vagina weicher.

2. Sie detoxt sie, entfernt Schadstoffe und killt Bakterien.

3. Sie hellt die Vagina auf (aha!).

4. Sie spendet Feuchtigkeit.

Die Gründerin von Two L(i)ps, Cynthia Chua, sagt, dass wir uns viel zu lange nur auf das Gesicht fokussiert haben. Jetzt verschiebe sich die Aufmerksamkeit auf den Körper eben ein bisschen weiter südlich. 

Was ist drin in der Vagina-Maske?

Die Maske besteht zu großen Teilen aus Aktivkohle. Die weiteren Zutaten klingen wie bei jeder Gesichtsmaske: Wasser, Aloe Vera, Hyaluron, Arnica Extrakt, Ylang-Ylang-Extrakt. Es ist also nichts wirklich Herausragendes enthalten. 

Die Kollegen der britischen Zeitung Sun haben sogar den Test gemacht und die Maske von einer Studentin ein paar Tage Probe tragen lassen. 

Das Ergebnis: Die Maske soll sich kühl anfühlen und die Haut untenrum beruhigen. Die Testerin spricht von einer besonderen Frische und einem weichen Gefühl auf der Haut.

15 Minuten soll die Maske einwirken. Die Hersteller empfehlen die Erstanwendung an fünf aufeinander folgenden Tagen, danach einmal pro Woche. Die 5er-Packung kostet online ca. 95 Euro, eine einzelne Maske ca. 25 Euro. Ein ganz schön teuerer Spaß für untenrum. Vielleicht tut es eine richtige Ernährung oder die von Gynäkologen empfohlene, simple Reinigung mit Wasser auch. 

Ihr könnt das ganz alleine entSCHEIDEn!

| Anzeige
| Anzeige

mehr von Instyle

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon