Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nachhaltig und schön: Die schönsten Trockenblumen für stilvolle Dekoration

ELLE-Logo ELLE 02.04.2021 Lisa Demmel
Trend Dekoration: Trockenblumen Getty Images © Getty Images Trend Dekoration: Trockenblumen Getty Images

Olivenzweige, Rosen, Pampasgras, Palmenblätter: Getrocknete Blumen und Pflanzen in allen Variationen sind gerade als Dekoration schwer angesagt. Kein Wunder, die Trockenblumen sind nämlich nicht nur wunderschön und vielseitig, sondern halten auch bedeutend länger als frische Schnittblumen. Wir verraten, wo es die ausgefallensten und besten Exemplare gibt, wie sie besonders lange schön bleiben und wie man sie am besten dekoriert.

Deko-Trend Trockenblumen: schön, nachhaltig und pflegeleicht

Es gibt viele Vorteile bei Trockenblumen. Der wohl offensichtlichste: Die getrockneten Sträuße, Kränze und Co. sind sehr langlebig. Sie halten meist mehrere Jahre, im Gegensatz zu ihren frischen Artgenossen. Außerdem sind sie sehr unkompliziert in der Pflege. Man muss sie weder gießen, noch schneiden oder umtopfen. Und sie benötigen auch keine bestimmten Licht- oder Wärmeverhältnisse. Ob im dunklen Badezimmer, in der kalten Abstellkammer oder der warmen Küche: Trockenblumen fühlen sich an jedem Standort wohl.

Auch in der Vielfalt stehen sie den frischen Blumen in nichts nach. Denn mittlerweile gibt es nahezu jede Pflanze auch als getrocknete Version. So lassen sich immer wieder neue Gestecke und Sträuße zusammenstellen. Achtung: Einige Hersteller behandeln ihre Trockenblumen mit chemischen Mitteln, um sie besonders lange haltbar zu machen. Besser sind hingegen naturbelassende Dried Flowers. Genau hinsehen lohnt sich also!

Trockenblumen als Dekoration richtig stylen und pflegen

Wie weggeblasen

Wie bereits erwähnt, brauchen Trockenblumen kaum Pflege. Da man sie aber längere Zeit an einem Ort stehen hat, können sie tatsächlich etwas Staub ansetzen. Um sie beim Entstauben nicht zu zerstören, kann man mit einem Fön (wichtig: etwa 30 Zentimeter Abstand halten) den Staub einfach etwas wegpusten. Oder man stellt die Gestecke unter schöne Glasglocken, um Staub gänzlich fernzuhalten.

Vielseitig schön

Wie so vieles stammt der Trockenblumen-Trend aus Frankreich. Pariserinnen wie Jeanne Damas dekorieren ihre hübschen Wohnungen schon lange mit Dried Flowers. Die dänische Modebloggerin Pernille Teisbaek setzte sogar bei ihrem Brautstrauß auf getrocknete Blumen. Angeführt wird der Trend immer noch vom Pampasgras. Hier gilt: Weniger ist mehr. Schon drei oder fünf lange Halme (je nach Vasengröße) sorgen für einen Hauch Natürlichkeit und Boho-Chic. Gut dazu passen Weizengräser. Für den frischeren Flair sorgen getrocknete Grünpflanzen, wie Olivenzweige oder Eukalyptus. Diese werden beim Trocknungsvorgang zwar etwas heller, bleiben jedoch schön grün. Wer es etwas bunter und frühlingshafter mag, greift zu Lavendel, Rosen oder Trommelstöcken.

Kombinieren lassen sich die verschiedenen Blumen auch herrlich untereinander. Wer seine Komposition in einer farbigen Vase in Szene setzt, für den haben wir noch einen Tipp: Steckschaum am Vasenboden sorgt dafür, dass die einzelnen Blumen senkrecht stehen bleiben. Das macht das Arrangieren sehr viel einfacher. Aber auch Kränze und Gestecke lassen sich mit Trockenblumen binden. Unser Favorit: ein Metall-Ring, der nur zur Hälfte mit Trockenblumen umrankt wird. Ein Blickfang an jeder Tür!

Die besten Anbieter für stilvolle Trockenblumen

1. Amaranté London

Inspiriert vom berühmten Londoner Markt Covent Garden, gibt es bei Amaranté London eine Vielzahl an Trockenblumen. Das Label hat sich auf gebundene Sträuße spezialisiert. Diese gibt es in allen Farben und Stilrichtungen – von urban bis rustikal, von zart bis bunt. Die Trendprognose der Brand: „Pampasgras und Lagurus liegen nach wie vor sehr im Trend. Ihre weichen Texturen verleihen jedem Raum eine beruhigende, natürliche Note. In dieser Saison sind auch große Fächerpalmen und strukturiertes Laub sehr beliebt. Diese setzen ein Statement!“ Neben Trockenblumen gibt es im Onlineshop auch angesagte Infinity-Roses zu kaufen. Diese Rosen – wunderschön aufgereiht in einer Geschenkbox – wurden aufwendig konserviert, damit sie viele Jahre halten. Besonderer Pluspunkt: Amaranté London setzt die Gewinne ein, um globale Wiederaufforstungsprojekte zu unterstützen und mit mehr Fairtrade-Landwirten zusammenzuarbeiten. Ihr Ziel: bis 2021 eine Millionen Bäume zu pflanzen. „Wir möchten sicherstellen, dass unsere Kunden beruhigt wissen, dass wir nicht nur ein sozialbewusstes Unternehmen sind, sondern auch positive Auswirkungen auf unseren Planeten haben“, so die Brand. Schön für uns und die Umwelt!

2. Garden State Candles

Das Berliner Label Garden State Candles wurde 2017 von Maya & Louee gegründet. Der Name mag es zwar nicht sofort verraten, doch die Brand führt neben wunderschönen Kerzen, Vasen und anderen tollen Accessoires ebenfalls getrocknete Einzelblumen und Bouquets. Die Liebe steckt hier im Detail! Neben den kleineren Sträußen, haben es uns hier vor allem die ausgefallenen Blumensorten sehr angetan. Unsere Favoriten: Protea und Lotus.

Du möchtest dich auch gerne mal selbst am Binden probieren? Dafür bietet Garden State Candles eigene Workshops an. Das Material wird dir vorab zugesendet, anschließend wird dir Step-by-step gezeigt, wie man daraus ein eigenes Unikat zaubert. Ebenfalls ein perfektes Geschenk für alle Blumenliebhaber!

3. Lykke & You

„Lykke“ bedeutet im Dänischen „Glück“ und getreu dem Motto „Lykke is hidden in your daily routine“ bietet Gründerin Valeria mit dem Label Lykke & You allerlei Produkte an, die in den eigenen vier Wänden für mehr Behaglichkeit und Wohlgefühl sorgen. Das Mainzer Start-up gibt es erst seit 2020 – doch der Shop steht den großen Anbietern in nichts nach. Zur Auswahl stehen Trockenblumen, Sträuße, Kränze, Vasen, moderne Kerzen und Kerzenhalter sowie allerlei Eukalyptus. Unser Highlight ist die DIY-Anleitung für einen tollen Kranz mit Lagurus. Dank der Schritt-für-Schritt-Beschreibung ist das Anfertigen kinderleicht!

4. Alice

Da die Gründer von Alice, Jannis und Alicia, selbst mit keinem grünen Daumen gesegnet sind, suchten sie nach einer Alternative für klassische Grünpflanzen. Als sie dabei auf Trockenblumen stießen, verliebte sich Alicia Hals über Kopf in die zeitlose Blumen-Art. Die Gründung einer eigenen Firma folgte recht schnell – im Februar 2020. Mittlerweile ist Alice zu einem großen Shop herangewachsen – nicht zuletzt dank der Leidenschaft der beiden jungen Gründer. Ob Einzelblumen, DIY-Boxen, Sträuße, Pampasgras, Vasen oder weitere Deko-Objekte: bei Alice wird jeder Dried Flower-Fan fündig. Auf einem angeschlossenen Blog finden man zudem allgemeine Tipps und Infos zu den einzelnen Blumensorten.

5. Love Flowerbox

Ursprünglich lag der Fokus beim Online-Shop Love Flowerbox auf gefriergetrocknete und somit länger haltbar gemachte Rosen in einer Box. Seit Kurzem gibt es dort aber auch Trockenblumen in allen Variationen zu entdecken. Die Auswahl ist riesig! Neben den Klassikern, wie Sträußen und Kränzen (u.a. Kränze in Herzform), gibt es bei Love Flowerbox auch schlichte Bilderrahmen, cleane Kugeln und hübsche Blütenleisten, in denen einzelne Blumen besonders toll inszeniert werden können. Wer auf der Suche nach einem persönlichen Geschenk ist, sollte sich die die Frames mit Buchstaben genauer ansehen – dabei werden einzelne Buchstaben mit Trockenblumen dargestellt und in einem Bilderrahmen festgehalten!

6. Dry Flwrs

Ein eigenes Geschäft, in dem Kunden schöne Trockenblumen und Trockensträuße online kaufen können, die persönlich zusammengestellt und von Hand gebunden wurden – das war der Traum von Esther Kiewiet. Diesen erfüllte sich die Stylistin Anfang 2020, indem sie Dry Flwrs gründete. „Die Zufriedenheit des Kunden und die Qualität der Produkte stehen an erster Stelle“, so die Inhaberin. Deshalb werden die Trockenblumen hauptsächlich von niederländischen Großhändlern bezogen. So können Niveau und kurze Lieferzeiten garantiert werden. Für die Kreation der trockenen Sträuße lässt sich Esther von zahlreichen Quellen inspirieren. Das spiegelt sich in der Auswahl wider. Unser Favorit: Das farbenfrohe „Spring Flowers“-Bouquet. So zieht gute Laune in jedes Zuhause ein!

7. Münchner Blumenmadl'n

Ein Familienunternehmen am Rande von München – so beschreibt sich das Label Münchner Blumenmadl'n selbst. Hinter dem Blumenanbieter stecken Jamila und Philipp. 2020 gründeten die beiden den ersten Trockenblumenladen in ganz München. Hier findet man nicht nur Trockenblumen und Kränze, sondern auch Flower-Loops, ausgefallene Blütenbilder und noch mehr. Anfang diesen Jahres beschlossen die Gründer, ihre Produkte auch online anzubieten. Sehr zu unserer Freude, denn nun kommen nicht mehr nur Münchner, sondern wirklich alle in den Genuss der liebevoll arrangierten Trockenblumen!

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon