Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Diese Beach-Webcams zeigen, wie es aktuell an Stränden in Europa aussieht

TRAVELBOOK-Logo TRAVELBOOK 12.06.2020 TRAVELBOOK

Die Sommerferien rücken immer näher und es ist mittlerweile nicht mehr unmöglich, dass wir dieses Jahr doch wieder an unsere Lieblingsstrände in Spanien, Italien oder Griechenland kommen. Aber wie sieht es da vor Ort eigentlich aus? TRAVELBOOK zeigt eine Auswahl an Webcams, mit denen Sie einen Live-Blick auf unterschiedliche Strände in Europa haben.

Der Strand von Porto Cervo auf Sizilien in Italien © Getty Images Der Strand von Porto Cervo auf Sizilien in Italien

Nach dem Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie kehrt ganz langsam immer mehr Normalität in unseren Alltag zurück. Aber bis wir wieder einen Strand-Urlaub machen dürfen, wie wir ihn kennen, wird noch viel Zeit vergehen. Aktuell bereiten sich die Urlaubsländer darauf vor, wie auch am Strand am besten Abstand gehalten werden kann. Doch wie sieht es momentan an den Stränden in Europa aus? Klicken Sie auf eine der folgenden Webcams – so bekommen Sie einen ersten Eindruck von der aktuellen Lage.

Rimini, Italien

Die Adria-Küste im Norden Italiens – hier ein Blick auf einen großen Strand in Viserbella, Rimini. Auch die Promenade ist noch zu sehen. Wie voll (oder leer) ist es aktuell hier? Machen Sie sich selbst ein Bild:

<> geht’s zur Webcam.

Positano, Italien

Was für eine Aussicht! Der Klippenort Positano an der Amalfieküste südlich von Neapel ist wirklich ein atemberaubender Anblick, dazu der schwarze Strand und das blaue Meer. Ein Ort zum Träumen.

<> geht’s zur Webcam.

Punta Celesi, Palermo, Italien

Weißer Sand, blaues Wasser – der Strand von Punta Celesi ist ein echter Traum. Er befindet sich im Norden der Stadt Palermo auf Sizilien im Süden von Italien.

<> geht’s zur Webcam.

Lloret de Mar, Spanien

Bekannt für seine vielen und wilden Partys geht es dieser Tage deutlich ruhiger zu in Lloret de Mar. Wie aber sieht es dort am Strand aus? Mit dieser Webcam haben Sie einen kleinen Blick auf die Costa Brava.

<> geht’s zur Webcam.

Trianta-Strand, Rhodos

In dieser Webcam-Einstellung sieht man vor allen Dingen eines: viiiiiiel Wasser. Dazu gibt es einen schmalen Strand, wo sicherlich nicht so viele Urlauber hinpassen würden – wenn es mal voll wird. Wie sieht es aktuell dort aus? Schauen Sie nach:

<> geht’s zur Webcam.

Auch interessant: Die Regelungen der europäischen Urlaubsländer im Überblick

Serapo-Strand, Italien

Der wunderschöne Strand Serapo der Stadt Gaeta liegt nördlich von Neapel.

<> geht’s zur Webcam.

Playa de Los Cristianos, Teneriffa, Spanien

Um sich am Hauptstrand von Los Cristianos im Süden der beliebten Touristeninsel zu sonnen, muss man noch nicht mal die Stadt verlassen. Wie sieht es dort aktuell aus?

<> geht’s zur Webcam.

Auch interessant: Immer mehr Strände weltweit öffnen – mit Einschränkungen

Tropea-Strand, Italien

Das kristallklare Wasser und der weiße Sandstrand der kleinen Gemeinde Tropea ganz im Süden Italiens sind in dieser Webcam wunderbar zu sehen:

<> geht’s zur Webcam.

 

Krioneri-Strand, Griechenland

Baden im Ionischen Meer – das ist zum Beispiel in der kleinen Stadt Parga am Krionerie-Strand im Westen Griechenlands möglich. Der schmale Strand liegt direkt an einer Straße, aber das Meer mit seinen verschiedenen Blautönen lädt sehr zum Entspannen ein, hin und wieder schaut auch mal ein kleines Boot vorbei.

<> geht’s zur Webcam.

Strand von Boccadasse, Italien

Wow, was für ein toller Anblick. Die bunten Häuschen in Boccadasse, einem Stadtteil von Genua, sind ein echter Hingucker. Dazu ist auch der schwarze Strand zu sehen – eigentlich möchte man direkt dorthin fahren.

<> geht’s zur Webcam.


Video: Wie ein fremder Planet: Drohne filmt Drohne beim Flug über seltsame Landschaft (KameraOne)

Wie ein fremder Planet: Drohne filmt Drohne beim Flug über seltsame Landschaft
NÄCHSTES
NÄCHSTES
| Anzeige
| Anzeige

mehr von travelbook.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon