Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

7 Deko Tipps für eine kleine Wohnung

Homify-Logo Homify 11.10.2018 Sabrina Werner


Ist die Wohnung ohnehin schon klein, wirkt sie schnell beengt, wenn zum Mobiliar auch noch die Deko hinzukommt. Wie die Dekoration auf wenigen Quadratmetern gelingt und ihr auch eine kleine Wohnung in einen individuellen Wohntraum verwandeln könnt, zeigen unsere Tipps. 


1. Dekoration im Flur

© homify / Holzeco GmbH

Kleine Wohnungen sind selten mit einem großen Flur gesegnet. Damit dieser dennoch nicht beengt wird, streicht man ihn am besten in hellen Farben und setzt auf eine Beleuchtung, die für Helligkeit sorgt und Deko zugleich ist. Zu den wichtigsten Tipps für kleine Wohnungen gehört der Spiegel-Trick. Bringt man in einem schmalen Raum einen Spiegel an, kann man ihn dadurch optisch vergrößern. Zugleich kann man die Wohnung damit hervorragend dekorieren, wenn man sich für einen Spiegel mit einem schönen, außergewöhnlichen Rahmen entscheidet.


2. Eine kleine Küche dekorieren

© homify / Schreinerei Möbel – Holzsport Häupler

In einer kleinen Küche wird jede Dekoration schnell zu viel. Auf keinen Fall sollte die Deko in der Küche die Arbeitsfläche minimieren. Sie kann aber so gewählt werden, dass sie dekorativ und funktional zugleich ist. Beispielsweise kann man das Lieblingskochbuch in einem hübschen Ständen oder auf dem offenen Regal gut sichtbar platzieren, oder man nutzt stylische Topflappen und Handtücher, die Farbe in die Küche bringen. Auch Bilder machen sich in der Küche gut, sofern sie farblich und thematisch zum Konzept der Küche passen.


3. Textilien mischen

© homify / Holzgeschichten

Im Schlafzimmer kann man, ebenso wie in der Küche, das Schöne mit dem Praktischen verbinden und als Deko Textilien nutzen. So sollte man gerade in kleinen Wohnungen viel Wert auf die Auswahl von schöner Bettwäsche legen oder man nutzt eine schicke Überdecke und viele Kissen zur Dekoration. Wer keinen Farbmix möchte, kann auch verschiedene Materialien wählen und dadurch für Abwechslung sorgen. Neben Bettwäsche und Kissen wirkt im kleinen Schlafzimmer ein flauschiger Teppich besonders dekorativ und auf die Beleuchtung mit warmem Licht sollte viel Wert gelegt werden, um eine kuschelige Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. 

Das könnte Sie auch interessieren:

So nutzen Sie Balkon und Terrasse im Herbst

4. Kerzen und Leuchten für die Dekoration nutzen

© homify / Home Staging Sylt GmbH

Sei es im Schlafzimmer, im Wohnzimmer oder in der Küche - in einer kleinen Wohnung kann die Auswahl der richtigen Lampen zur stilvollen Dekoration beitragen und für ein helleres, freundliches Wohngefühl sorgen. So lässt sich das Wohnzimmer beispielsweise mit hübschen Tischleuchten auf dem Fensterbrett dekorieren und große Windlichter verbreiten mit Kerzen ein romantisches Licht. 


5. Platz für Kreativität im Kinderzimmer

© homify / Möbelgeschäft MEBLIK

Gerade Kinderzimmer herrschen in einer kleinen Wohnung oft beengte Verhältnisse. Zugleich ist es aber auch ien Ort, an dem nicht nur Stauraum gefordert ist, sondern auch Platz zum Spielen. Die Dekoration verbindet man daher am besten mit viel Raum für kindliche Kreativität. Optimal ist eine Wand, die mit Tafelfarbe gestrichen wird und von oben bis unten mit Kreide bemalt werden kann. Aber auch ein Bilderrahmen, in dem sich das Bild leicht austauschen lässt und der immer neuen Platz für die Ausstellung eigener Kreationen bietet oder eine Malerstaffelei für Kinder sind tolle Deko-Ideen, die zugleich zum Spielen einladen und Raum für Phantasie bieten.  


6. Fototapeten für die Dekoration nutzen

© homify / Klotz Badmanufaktur GmbH

Ob im Badezimmer oder in der Küche, schicke Fototapeten oder riesige Bilder sind eine Möglichkeit, eine kleine Wohnung eindrucksvoll zu dekorieren. Sie nehmen wenig Platz weg, prägen aber sofort entscheidend den Charakter eines Raumes. So lässt sich ein winziges Badezimmer damit im Handumdrehen in ein Urlaubsparadies mit Relax-Feeling verwandeln. 


7. Jede Ecke nutzen

© homify / sia

Bei Interior Designern ist die Sitzbank schon lange ein Geheimtipp. Manchmal geht in kleinen Wohnungen allein dadurch Platz verloren, dass Ecken ungenutzt bleiben. Ein Fenster kann man so beispielsweise mit einem dicken Brett mit einer Sitzbank ausstatten und diese mit Polstern und Kissen dekorieren. Ein absolutes Highlight für jede Leseratte!

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von homify

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon