Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Eskalation zwischen China und den USA: „Notwendige Gegenmaßnahmen ergreifen“

Z-LiVE NEWS 04.09.2022 Z-LiVE News
Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin and Xi Jinping (2019-06-05) 33, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert) © Z-LiVE NEWS Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin and Xi Jinping (2019-06-05) 33, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Der Konflikt rund um Taiwan spitzt sich weiter zu. Nachdem die USA milliardenschwere Waffenexporte an Taiwan planen, hat China nun gedroht und findet deutliche Worte. 

So kündigt der Sprecher der chinesischen Botschaft in Washington, Liu Pengyu, Gegenmaßnahmen an. Er fordere die US-Regierung auf, die militärischen Interaktionen mit Taiwan zu stoppen, „damit den Beziehungen zwischen China und den USA sowie dem Frieden und der Stabilität der gesamten Straße von Taiwan nicht weiterer Schaden zugefügt wird.“

+++ Russisches Atom-U-Boot vor Italien gesichtet +++

Das Waffenpaket, das die USA an Taiwan verkaufen will, soll einem Gesamtumfang von 1,1 Milliarden Dollar haben. Ein Besuch der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hatte im August zu schweren Spannungen geführt. 

Mehr Nachrichten: 

Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin and Xi Jinping (2019-06-05) 33, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Der Beitrag Eskalation zwischen China und den USA: „Notwendige Gegenmaßnahmen ergreifen“   erschien zuerst auf ZLIVE-NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon