Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Massive Probleme: Russland gehen die Raketen aus

Z-LiVE NEWS 28.08.2022 Z-LiVE News
Bild: www.kremlin.ru, Vladimir Putin adresses to citizens, CC-BY-4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert) © Z-LiVE NEWS Bild: www.kremlin.ru, Vladimir Putin adresses to citizens, CC-BY-4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)

Nach Informationen der ukrainischen Geheimdienste gehen Russland die Raketen aus. Das berichtet das ukrainische Nachrichtenportal „Kyiv Independent“ und zitiert Vadim Skibitkskyi, den Geheimdienstverantwortlichen. 

Demnach habe Russland nur noch „20 Prozent oder weniger“ seiner prominenten Iskander-Raketen. Im Vergleich zu Beginn des Krieges hätte Russland nur noch 45 Prozent seiner Raketen übrig. 

+++ Lukaschenko droht Westen mit Atomschlag: „Alles ist bereit!“ +++

Weil die russischen Truppen am Boden hohe Verluste erleiden mussten, setzte man im Kreml bei den Offensivaktionen gegen das Nachbarland in den letzten Wochen vor allem auf Luftangriffe, was die Zahlen erklären würde. Dennoch sind diese Zahlen noch nicht von unabhängiger Seite bestätigt und müssen damit mit Vorsicht zu genossen werden. 

Mehr Nachrichten: 

Bild: www.kremlin.ru, Vladimir Putin adresses to citizens, CC-BY-4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert) 

Der Beitrag Massive Probleme: Russland gehen die Raketen aus erschien zuerst auf ZLIVE-NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon