Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Neue Studie: Apfel oder Birne? Das bestimmt wirklich unsere Körperform

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 10.03.2019 BUNTE.de Redaktion
Körperform © iStock/Delmaine Donson Körperform

Die DNA legt unter anderem unsere Haarfarbe und auch chronische Erkrankungen fest. In die Liste der Aufgaben der Genetik reiht sich nun auch das Bestimmen der Körperform ein.

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Oben im Video: Heißhunger: Diese 5 Lebensmittel helfen beim Abnehmen

US-Forscher kommen in einer neuen Studie im Fachmagazin „Nature“ zu dem Fazit, dass die Gene bestimmen, wo sich das Bauchfett ansammelt und ob damit auch gesundheitliche Probleme einhergehen können.

Übrigens: Die Form deiner Arme kannst du bestimmen – dank diesen Übungen ist bald Schluss mit schlaffen Armen!

Professorin Dr. Ruth Loss, Direktorin des „Genetics of Obesity and Related Metabolic Traits Program“, und ihr Wissenschaftler-Team am Charles R. Brofman-Institute in New York (USA) haben für die Studie mehr als 476.000 Personen aus über 70 verschiedenen Regionen analysiert. Sie wurden auf das sogenannte Taille-Hüfte-Verhältnis hin untersucht. Der Quotient gibt Auskunft darüber, wie hoch das Risiko ist, Herz-Kreislauf-Probleme aufgrund von Übergewicht zu bekommen. Die Studie bestätigt, dass eine Veranlagung zu bestimmten Körperformen wie Apfel oder Birne durch die DNA vorbestimmt ist.

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Vitamingehalt: Ist Tiefkühlkost gesünder als Frischware?

Erschreckendes Ergebnis: Studie zu Plastikmüll auf den Philippinen

Erkenntnisse können Zugang zu neuen Behandlungsmethoden schaffen

Das Taille-Hüfte-Verhältnis kann ein Indikator für ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und hohen Blutdruck sein. Je mehr Fett sich um die Hüfte und um die Taille ansammelt, desto höher das Risiko. Dr. Ruth Loss und ihr Team sehen mit der aktuellen Studie und den Ergebnissen auch Möglichkeiten Adipositas anders zu therapieren.

Du musst das Schicksal nicht gänzlich der Genetik überlassen

Die US-Studie zeigt, dass es 24 genetische Varianten gibt. Doch auch wenn die Körperform auf einem gewissen Level durch die Genetik vorbestimmt ist, muss man dies nicht als dauerhaftes Schicksal hinnehmen. Mit einem gesunden Lifestyle und sportlichen Betätigungen kann man die Gene auch übertrumpfen. Jedoch müssen leider einige Personen, deren Neigung zu Übergewicht sowie einer Apfel- oder Birnen-Körperform bereits vorhanden ist, härter an ihrer Figur arbeiten als Nicht-Betroffene.

Wenn du deinen Stoffwechsel und deine Fettverbrennung anregen möchtest, versuch es doch mal mit diesem Detox-Tee. Er ist nicht nur Appetitzügler, sondern kann auch dazu beitragen, überschüssige Pfunde zu verlieren. Mit BUNTE.de sparst du bei deiner Bestellung.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Kleine Heldinnen: Vier Mädchen entkamen ihrem Kidnapper – weil sie blitzschnell reagierten!

Trendige Flechtfrisur: Viraler Haar-Trend: Der DNA-Zopf ist überall auf Instagram!

Immunsystem, Stoffwechsel & Co.: Studie belegt: Kuscheln ist nicht nur gut für die Bindung, sondern auch für die DNA!

Mehr auf MSN

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon