Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

33 Jahre auf dem Thron: Wie Prinzessin Beatrix die niederländische Monarchie modernisierte

Kölner Stadt-Anzeiger-Logo Kölner Stadt-Anzeiger vor 2 Tagen
Beatrix hat die niederländische Monarchie modernisiert. (Archivbild) © AFP Beatrix hat die niederländische Monarchie modernisiert. (Archivbild)

In ihren 33 Jahren auf dem Thron hat Beatrix die niederländische Monarchie modernisiert. Dazu gehörte auch, dass sie vor zehn Jahren abdankte und für die nächste Generation Platz machte.

Ihre Landsleute hat Beatrix mit ihrer arbeitsamen und resoluten Art von sich überzeugt. Am Dienstag wird die Mutter des heutigen niederländischen Königs Willem-Alexander 85 Jahre alt.

Dass die Prinzessin den Thron besteigen würde, war nicht immer sicher

Dass Beatrix Wilhelmina Armgard, Prinzessin von Oranien-Nassau und Prinzessin zur Lippe-Biesterfeld, den niederländischen Thron besteigt, war nicht immer eine Gewissheit.

Während des Zweiten Weltkriegs geht sie mit ihren Eltern ins Exil - zuerst nach England und dann in die kanadische Hauptstadt Ottawa, wo sie Kindergarten und Grundschule besucht. Erst im August 1945 kehrt Beatrix in ihre Heimat zurück.

Nach ihrem Studium bereiste sie die Welt

Nach dem Abi studiert sie von 1956 bis 1961 in Leiden Soziologie und Rechtswissenschaften, danach bereist sie die Welt. Im Sommer 1964 schließlich lernt Beatrix bei ihrer adligen Verwandtschaft in Deutschland bei einem Polterabend Claus von Amsberg kennen, im folgenden Jahr verlobt sie sich mit dem westdeutschen Diplomaten.

Viele Niederländer sind entsetzt über ihre Beziehung zu einem Deutschen, der während des Zweiten Weltkriegs die Uniform der Hitlerjugend getragen hatte. Beatrix heiratet ihren Verlobten 1966 trotz heftiger Proteste der Bevölkerung.

Im Jahresabstand bekommt das Paar drei Söhne

Und nachdem das Paar im Jahresabstand die Söhne Willem-Alexander, Johan Friso und Constantijn bekommt, nehmen Akzeptanz und Beliebtheit zu. Auch die Krönung von Beatrix nach der überraschenden Abdankung ihrer Mutter Königin Juliane im April 1980 ist von Protesten überschattet.

Hausbesetzer in Amsterdam prangern die hohen Kosten der Krönungszeremonie an. Beatrix kontert in ihrer Thronrede, ihr gehe es nicht um Macht und persönliche Ambitionen, sondern darum, „der Gemeinschaft zu dienen“.

Königin Beatrix spielte eine aktive Rolle im öffentlichen Leben

In jedem Fall spielt Königin Beatrix eine aktive Rolle im öffentlichen Leben der Niederlande. Sie richtet sich in Den Haag, dem Sitz von Regierung und Parlament, einen „Arbeitspalast“ ein. Statt mit „Madame“ wie ihre Mutter lässt sie sich mit „Majestät“ anreden.

Beatrix empfängt regelmäßig Minister, Diplomaten und Vertreter der Zivilgesellschaft und lässt sich vom jeweiligen Ministerpräsidenten wöchentlich auf den Stand der Dinge bringen. Außerdem spielt sie in der Politik des Landes eine wichtige Rolle, indem sie nach Parlamentswahlen jemanden ernennt, der Möglichkeiten zur Bildung einer Regierungskoalition auslotet.

Königin Beatrix trat immer tadellos gestylt auf

Bei ihren Auftritten ist die Monarchin stets tadellos gestylt, mit Kleidern und Hosenanzügen und einer helmartigen Frisur und oftmals farblich passendem Hut. „Nur Perfektion war für sie gut genug“, sagte der frühere Ministerpräsident Dries van Agt einmal über Beatrix.

Auch ein früherer Bediensteter schilderte ihre hohen Ansprüche an sich und ihre Umwelt: „Sie kann ziemlich wütend werden, wenn die Dinge um sie herum verkehrt laufen oder sie mit unerwarteten Situationen konfrontiert wird. Sie will unter allen Umständen Herrin der Lage sein.“

Im Alter von 44 Jahren stirbt ihr Sohn Prinz Friso

Dass das im Leben nicht immer geht, muss Beatrix schmerzhaft erfahren. Im August 2013 stirbt mit 44 Jahren ihr Sohn Prinz Friso, nachdem er nach einem Lawinenunglück anderthalb Jahre im Koma gelegen hatte.

Bereits 2002 war ihr Mann Prinz Claus mit 76 Jahren gestorben, 2004 auch ihre Eltern. Ein weiterer Schock war der Versuch eines Mannes im zentralniederlädnischen Apeldoorn, bei den Feierlichkeiten zum Königinnentag am 30. April 2009 mit einem Wagen das Fahrzeug von Beatrix und ihrer Familie zu rammen. Sieben Umstehende wurden dabei getötet.

2013 kündigte Beatrix ihre Abdankung an

Einige Monate nach Frisos schwerem Unfall kündigt Beatrix 2013 ihre Abdankung an. „Ich danke nicht ab, weil der Dienst für die Öffentlichkeit zu schwer für mich ist, sondern weil ich glaube, dass die Verantwortung für unser altes Land in die Hände einer neuen Generation gehört“, begründete Beatrix ihre Entscheidung. Seitdem ist sie nicht mehr niederländische Königin, sondern trägt wieder den Titel „Prinzessin“. (afp)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger
Kölner Stadt-Anzeiger
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon