Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Blutbad bei Geburtstagsfeier in Colorado

dw.com-Logo dw.com 10.05.2021 dw.com

In der US-Stadt Colorado Springs am Rande der Rocky Mountains hat sich eine folgenschwere Tragödie ereignet: Ein bewaffneter Mann eröffnete dort das Feuer auf Gäste einer Party.

Provided by Deutsche Welle © Jerilee Bennett/The Gazette/AP Photo/picture alliance Provided by Deutsche Welle

Am Tatort in einem Wohnmobil-Park fand die Polizei sechs Leichen und einen schwer verletzten Mann, der später im Krankenhaus verstarb, wie die Behörden von Colorado Springs im US-Bundesstaat Colorado mitteilten. Unter den Toten sei auch der mutmaßliche Schütze, heißt es. Er sei der Freund einer der Getöteten gewesen und habe sich nach dem Blutbad selbst erschossen. Ermittlungen zum Motiv laufen.

Bei den Opfern handelt es sich um Gäste eine Geburtstagsfeier. Die bei der Party anwesenden Kinder blieben unverletzt und kamen in die Obhut von Verwandten.

Abgesperrter Tatort: Wohnmobil-Park © Jerilee Bennett/The Gazette/AP Photo/picture alliance Abgesperrter Tatort: Wohnmobil-Park

In den Vereinigten Staaten sind Schusswaffen weit verbreitet, immer wieder kommt es zu tödlichen Schießereien. US-Präsident Joe Biden möchte nach eigenen Angaben das Waffenrecht verschärfen. Die oppositionellen Republikaner und die mächtige Waffenlobby haben erbitterten Widerstand gegen Bidens Pläne angekündigt.

wa/AR (dpa, ap)


Video: Gerald Butler: So feierte er seinen 50. Geburtstag (glomex)

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von dw.com

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon