Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Corona-Inzidenz in NRW steigt weiter auf 385,7

RP ONLINE-Logo RP ONLINE vor 1 Tag RP ONLINE

Düsseldorf. Die Corona-Inzidenz in NRW ist erneut gestiegen und liegt bei 385,7. Allerdings dürfte die Dunkelziffer bei den Infektionszahlen deutlich höher liegen. So sieht es in NRW aus.

Seit Februar 2020 grassiert Corona in Nordrhein-Westfalen. Doch nach fast zweieinhalb Jahren kehrt der Alltag zurück, die Pandemie rückt Schritt für Schritt in den Hintergrund. Wir zeigen einen Rückblick darauf, welche Auswirkungen das Virus auf das bevölkerungsreichste Bundesland hatte. © RP Seit Februar 2020 grassiert Corona in Nordrhein-Westfalen. Doch nach fast zweieinhalb Jahren kehrt der Alltag zurück, die Pandemie rückt Schritt für Schritt in den Hintergrund. Wir zeigen einen Rückblick darauf, welche Auswirkungen das Virus auf das bevölkerungsreichste Bundesland hatte.

Laut Robert-Koch-Institut (RKI) haben die Gesundheitsämter in NRW in den vergangenen 24 Stunden 11.620 Neuinfektionen gezählt. Das sind 2769 Fälle mehr als noch am vergangenen Samstag gemeldet wurden, damals erfasste das RKI 8.851 Neuinfektionen. Gleichzeitig wurden auch 21 neue Todesfälle gemeldet, 3.889 weitere Covid-Patienten wurden vom RKI als wieder genesen erfasst.

In den letzten sieben Tagen wurden dem RKI in NRW insgesamt 69.135 neue Fälle gemeldet. Pro 100.000 Einwohner wurden somit in der letzten Woche 385,7 Neuinfektionen bekannt. Am Sonntag werden keine Zahlen erhoben.

Das sind die Städte mit den höchsten Inzidenzen. (Stand 01. Oktober)

  1. Kreis Euskirchen 611,7
  2. Kreis Minden-Lübbecke 545,6
  3. Kreis Siegen-Wittgenstein 534,4
  4. Märkischer Kreis 514,3
  5. Rhein-Erft-Kreis 489,3

Hinweis: Die hier genannten Zahlen stammen vom Robert-Koch-Institut und sind auch Basis unserer Grafiken. Spätere Anpassungen oder Ergänzungen des RKI sind möglich. Die erfassten tagesaktuellen Zahlen unterliegen teilweise starken Schwankungen. Sie können zudem von den Zahlen der örtlichen Gesundheitsämter abweichen, die sich in einigen unserer Artikel finden. Die Städte und das RKI erheben ihre Werte zu verschiedenen Zeitpunkten.

Umfassende Informationen zur Corona-Lage und Daten finden Sie hier.

Mehr von RP ONLINE

RKI meldet 11.620 Corona-Neuinfektionen in NRW - Zahlen steigen wieder

RKI meldet 73.856 Corona-Neuinfektionen in Deutschland - Zahlen steigen wieder

Lauterbach sieht eine neue Corona-Welle im Anmarsch

| Anzeige
| Anzeige

RP ONLINE

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon