Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Espelkamp: Tödliche Schüsse – Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

DER SPIEGEL-Logo DER SPIEGEL 17.06.2021 Jens Witte

In Ostwestfalen sind zwei Menschen erschossen worden. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst – einen 52 Jahre alten Mann aus Niedersachsen.

© Lino Mirgeler / dpa

Nach den tödlichen Schüssen mit zwei Opfern in Espelkamp in Nordrhein-Westfalen ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Die Festnahme erfolgte im niedersächsischen Diepenau, wie die Polizei mitteilte. Dabei habe es keine Komplikationen gegeben.

Bei den Opfern handelt es sich demnach um einen 48-jährigen Mann und eine Frau, zu der keine weiteren Details genannt wurden.

Nach Angaben der Ermittler ist der mutmaßliche Täter 52 Jahre alt und stammt aus dem von Espelkamp gut zehn Kilometer entfernten Diepenau. Dort zog die Polizei laut der »Neuen Westfälischen« zahlreiche Kräfte zusammen. Wie ein dpa-Reporter vor Ort berichtete, waren auch Spezialkräfte im Einsatz.


Video: NRW: Zwei Tote nach Schüssen in Espelkamp (glomex)

Video wiedergeben

Zeugen berichteten von vier Schüssen

Espelkamp liegt am nordöstlichen Rand von Nordrhein-Westfalen. In der Stadt leben etwa 25.000 Menschen.

Laut Mitteilung war die Polizei um 11.16 Uhr über Schüsse informiert worden. Ermittler fanden den getöteten Mann und die schwer verletzte Frau, die trotz Reanimationsmaßnahmen vor Ort starb. Ein Fundort befindet sich in einem Haus gegenüber einer Bushaltestelle, der andere in einer kleinen Seitenstraße unweit des ersten Tatorts. Zeugen berichteten von vier Schüssen.

Ob und in welcher Beziehung der mutmaßliche Täter und die beiden Opfer standen, ist unklar. Die Hintergründe der Tat seien »Bestandteil der andauernden Ermittlungen«, hieß es. Diese wurden von einer Mordkommission mit Namen »Bischof« bei der Polizei Bielefeld übernommen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von DER SPIEGEL

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon