Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

F1 2020 vs. F1 2021

Das neue F1 2021 baut auf dem sehr guten Grundgerüst von F1 2020 auf und liefert dabei auch auf der technischen Seite einige Neuerungen. Codemasters hat unter anderem Raytracing-Reflektionen und Raytracing-Schatten in das Rennspiel eingebaut und bietet auf kompatiblen System zudem DLSS in der Version 2.2.9 an. Das Video gibt es in 4K UHD bei Candyland auf Youtube. Die neuen Raytracing-Optionen schlagen sich natürlich in den Hardware-Anforderungen und den maximalen FPS nieder. Wir haben für dieses Vergleichsvideo trotzdem beide Spiele in den maximalen Einstellungen aufgenommen, auch wenn F1 2021 dann stellenweise deutlich langsamer läuft. Ohne Raytracing erreichen die beiden Spiele hingegen fast identische Leistungswerte. Das Candyland-Test-System: Prozessor: AMD Ryzen 9 5900X 12-Core Processor 3.70 GHz Ram: Corsair DDR4 Vengence 32,0 GB Grafikkarte: ASUS GeForce RTX 3080 TUF Gaming 10G Mainboard: ASUS TUF B550-PLUS Festplatte: Intel SSD 660p 2TB OS: Windows 10 Pro
image beaconimage beaconimage beacon