Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Raub in Langenhorn: Masken-Männer überfallen Hotel – Fahndung erfolglos

Hamburger Morgenpost-Logo Hamburger Morgenpost 11.02.2019 mopo
(Symbolbild) © dpa (Symbolbild)

Sie kamen maskiert und mit einem Schlaggegenstand: Unbekannte haben in der Nacht zu Montag ein Hotel in Langenhorn überfallen und einen Rezeptionisten verletzt.

Es geschah gegen 0.45 Uhr an der Langenhorner Chaussee: Zwei maskierte Männer betraten das Hotel „Boutique 125 Hamburg Airport“. Mit einem Schlaggegenstand in der Hand traten sie an den Mitarbeiter der Rezeption heran und forderten ihn zur Herausgabe von Bargeld auf. Als der Mann nicht sofort reagierte, schlugen sie zu. Dabei wurde der 46-Jährige leicht am Kopf verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Serienmörder Fritz Honka: Der Mensch hinter der Filmfigur

Überraschung bei den britischen Film Awards

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Die Täter drängten den Mann anschließend in einen Nebenraum, in dem sich die Geldkassette befand, und zwangen ihn, den Kasten zu öffnen. Sie griffen hinein und flüchteten mit einem kleinen Geldbetrag.

Eine erste Fahndung der Polizei blieb erfolglos. 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von der Hamburger Morgenpost

Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon