Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Rauschgiftfahnder schnappen mutmaßliche Drogenbande

RP ONLINE-Logo RP ONLINE 14.05.2019 RP ONLINE

Duisburg. Der Duisburger Kriminalpolizei ist ein besonderer Erfolg gelungen: Dank akribischer Ermittlungsarbeit konnten Rauschgiftfahnder eine Gruppe von insgesamt sieben tatverdächtigen Männern im Alter zwischen 21 und 39 Jahren festnehmen und Betäubungsmittel sicherstellen.

 Der Duisburger Polizei gingen insgesamt sieben Männer ins Netz. © Bereitgestellt von Local News RSS DE-DE Der Duisburger Polizei gingen insgesamt sieben Männer ins Netz.

Bereits am 3. Mai machten die Ermittler die Gruppe von sechs Tatverdächtigen rund um den 22 Jahre alten mutmaßlichen Duisburger Haupttäter dingfest. Bei zehn Durchsuchungen, die zwischen 7 Uhr morgens bis 16 Uhr unter anderem auf der Beethovenstraße in Rheinhausen und in Moers erfolgten, stellten die Polizisten umfangreiches Beweismaterial sicher.

Dazu zählten unter anderem rund fünf Kilo MDMA (Methylendioxy-N-methylamphetamin), das für die Herstellung von Ecstasy verwendet wird, 322 fertige Pillen, 92 Gramm Kokain, knapp drei Kilo Marihuana, zwei Schreckschusswaffen sowie Bargeld im hohen vierstelligen Bereich. Die Polizisten nahmen die siebenköpfige dringend tatverdächtige Tätergruppe fest. Sie wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg dem Haftrichter vorgeführt, der in allen Fällen Untersuchungshaftbefehle erließ.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Dramatische Flugzeug-Kollision: Fünf Todesopfer – zehn Insassen aus Wasser gerettet

Spionage für Briten: Iranerin zu zehn Jahren Haft verurteilt

Fall Lügde: Anklage gegen zwei Beschuldigte erhoben

Die Männer müssen sich jetzt unter anderem wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen verantworten. Bei den Ermittlungen arbeiteten die Duisburger Drogenfahnder unter anderem mit der Kriminalpolizei in Traunstein zusammen. Dort konnte im Rahmen des Verfahrens ein Paket mit weiteren knapp vier Kilo Marihuana beschlagnahmt werden.

Mehr von RP ONLINE

43-Jährige dealte mit 21 Kilo Marihuana

Prozess in Duisburg um 200 Kilo Marihuana

Großrazzia in Duisburgmit 1300 Polizisten

| Anzeige
| Anzeige

RP ONLINE

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon