Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Strandurlaub wird zum Alptraum: Mädchen (12) wegen winzigem Kratzer fast gestorben

EXPRESS-Logo EXPRESS 08.04.2020 express
Die zwölfjährige Kylei Brown und ihre Mutter Michelle. © © gofundme.com/f/kyleis-recover Die zwölfjährige Kylei Brown und ihre Mutter Michelle.

Eigentlich sollte es ein schöner Urlaub werden. Doch jetzt sind alle schönen Erinnerungen daran verloren. Denn die kleine Kylei Brown (12) hätte dort fast ihr Leben verloren.

Nach Tag am Strand: Kratzer kostet Mädchen fast das Leben

Kurz vor der Abreise spürte das Mädchen aus Indiana starke Schmerzen in ihrem rechten Bein. Zuvor hatte sie noch ausgelassen am Strand gespielt, doch die Schmerzen wurden immer schlimmer.

Wenig später war alles angeschwollen und Kylei musste mit starkem Fieber ins Krankenhaus.

Hier lesen Sie mehr: Achtung, Ekel-Fotos: Harmlose Blase wird zur lebensgefährlichen Wunde

Keiner wusste, was dem Mädchen fehlte und die Situation verschlechterte sich schnell. Nach 24 Stunden konnte die Zwölfjährige nicht mehr laufen.

Schock-Diagnose: Kylei muss notoperiert werden

Schließlich fanden Kyleis Ärzte heraus, dass sich die Schülerin durch eine nicht verheilte Wunde mit gefährlichen Bakterien infiziert hatte.

Und das lediglich wegen eines winzigen Kratzers am Zeh.

Wie der US-Sender CNN berichtet, wäre sie fast an einer nekrotisierenden Fasziitis gestorben.

Hier lesen Sie mehr: Weil er an den Nägeln kaute – Familienvater fast gestorben

Die Infektionskrankheit wird durch fleischfressende Bakterien ausgelöst und kann zu einer Blutvergiftung führen.

Wegen fleischfressenden Bakterien: Mädchen muss wieder laufen lernen

Das Mädchen wurde notoperiert und das befallene Gewebe entfernt. Die offene Wunde an ihrem Bein kann jedoch noch nicht genäht werden, da die infizierte Stelle ständig gereinigt werden muss.

Kylei wird nun weiterhin intravenös Antibiotika erhalten, doch sie hat es überlebt.

Mit einer Spendenaktion sammelt ihre Familie Geld für ihre kostspielige Behandlung. Bisher sind mehr als 13.000 Euro zusammengekommen.

Kylei Brown wird wieder laufen lernen und weitere Operationen über sich ergehen lassen müssen. Doch die gute Nachricht ist, dass sie die Infektionskrankheit überlebt hat. (cg)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon