Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Cem Özdemir mit Coronavirus infiziert

WELT-Logo WELT 19.03.2020 Claus Christian Malzahn
Der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 54-Jährige veröffentlichte auf Instagram ein Video, in dem er sagt, es gehe ihm „sehr gut“. Dennoch hat er eine wichtige Botschaft. Quelle: WELT / Nicole Fuchs-Wiecha © WELT / Nicole Fuchs-Wiecha Der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 54-Jährige veröffentlichte auf Instagram ein Video, in dem er sagt, es gehe ihm „sehr gut“. Dennoch hat er eine wichtige Botschaft. Quelle: WELT / Nicole Fuchs-Wiecha

Dem Ex-Chef der Grünen geht es nach eigenen Angaben gut. Er hatte sich schon vor dem Testergebnis freiwillig in Quarantäne begeben. Sein Appell: „Nehmt die Sache ernst, bleibt zu Hause!“

Der ehemalige Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, ist positiv auf Corona getestet worden. Das teilte der Bundestagsabgeordnete am Donnerstagmorgen mit.

„Mir geht es – wie ihr seht – sehr gut“, sagte Özdemir in einer Videobotschaft. Da er sich bereits vor dem Testergebnis, dass er am Mittwochabend erhielt, in weitgehende Quarantäne begeben hatte, „muss ich jetzt nicht viel ändern“. Özdemir lebt in Berlin. Alle notwendigen Maßnahmen seien eingeleitet worden.

„Um mich muss man sich keine Sorgen machen“, erklärte der 54-Jährige weiter. „Ich mache es öffentlich, um deutlich zu machen, dass sich jede und jeder von uns anstecken kann. Das ist erst mal nicht schlimm.“

Es gehe jetzt darum, „alle anderen zu schützen, indem ausnahmslos alle, die nicht arbeiten müssen, zu Hause bleiben!“ sagte Özdemir. Sein Appell: „Nehmt die Sache ernst, bleibt zu Hause“. Özdemir bedanke sich in einer Videobotschaft per Twitter: „Ein herzlicher Dank an alle, die jetzt gerade für uns alle, die wir zu Hause sind, arbeiten müssen! Ihr macht einen klasse Job!“

Nach Friedrich Merz (CDU), Alexander Graf Lambsdorff, Thomas Sattelberger und Hagen Reinhold (alle FDP) ist Özdemir ein weiterer Spitzenpolitiker, der sich mit dem Virus infiziert hat. Am Mittwochabend hatte Özdemir den Fernsehauftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gelobt. Sie habe eine Rede gehalten, „hinter der man sich versammeln könne“, so Özdemir. Auf Twitter hatte Özdemir ihren Aufruf zum „Social Distancing“ gelobt: „Unsere Freiheit wird eingeschränkt, um Leben zu retten, nicht um die Macht von Despoten zu sichern“.

Der ehemalige Bundesvorsitzende der Grünen appelliert an die Deutschen, die Maßnahmen gegen das Coronavirus ernst zu nehmen © Martin U. K. Lengemann/WELT Der ehemalige Bundesvorsitzende der Grünen appelliert an die Deutschen, die Maßnahmen gegen das Coronavirus ernst zu nehmen

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von WELT

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon