Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ex-Außenminister : Joschka Fischer bekommt nach Talkshow-Auftritt Kreuzfahrt geschenkt

Handelsblatt-Logo Handelsblatt 11.02.2019 Hornig, Nico
Der Grünen-Politiker war von 1998 bis 2005 Außenminister der Bundesrepublik. © dpa Der Grünen-Politiker war von 1998 bis 2005 Außenminister der Bundesrepublik.

Nach dem Auftritt auf einem Kreuzfahrtschiff hängen Fischer und seine Frau einen Zwei-Wochen-Aufenthalt dran – auf Kosten der Reederei.

Nach einem Auftritt bei der Talkshow „talk2christiansen“ hat Joschka Fischer eine Kreuzfahrt geschenkt bekommen. Das berichtet die „Bild“. Demnach habe der Ex-Außenminister an dem von Sabine Christiansen moderierten Talkformat auf der „MS Europa 2“ teilgenommen. Im Anschluss an das Gespräch habe er seinen Aufenthalt auf dem Kreuzfahrtschiff spontan verlängert.

Mehr auf MSN 

Video wiedergeben

Lesen Sie auch: 

Doktorarbeit soll Plagiate enthalten: Wie gefährlich können die Vorwürfe für Franziska Giffey werden?

AfD: Machtgewinn in Aussicht

Fischer habe zusammen mit seiner Frau Minu Barati noch zwei Wochen auf dem Schiff verbracht. Für einen entsprechenden Aufenthalt verlange die Reederei normalerweise zwischen 10.000 und 36.000 Euro. Das Paar soll hingegen nichts bezahlt haben. Gegenüber der „Bild“ bestätigte die Reederei Hapag-Lloyd Cruises den Fall: Dies würde man in Einzelfällen machen.

Der Grünen-Politiker Joschka Fischer war von 1998 bis 2005 deutscher Außenminister sowie Vizekanzler unter Gerhard Schröder.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Handelsblatt

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon