Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Trump setzt Erdogan die Pistole auf die Brust

RP ONLINE-Logo RP ONLINE 07.06.2019 RP ONLINE
 Die Präsidenten der Länder Türkei und USA. © SAUL LOEB Die Präsidenten der Länder Türkei und USA.

Washington. Die USA haben einem Nato-Partner ein Ultimatum gestellt: Washington setzt der Türkei eine Frist bis Ende Juli, um auf den umstrittenen Kauf russischer S-400-Flugabwehrraketen zu verzichten.

Komme Ankara dieser Forderung nicht nach, würden in den USA trainierende Piloten der türkischen Luftwaffe ausgewiesen und die Beteiligung türkischer Unternehmen am Bau der F-35-Kampfflugzeuge der Nato beendet, warnte am Freitag die Staatssekretärin im Pentagon, Ellen Lord.

Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser:

USA: Umfrage-Schock für Trump

Türkei: Erdogans neue perfide Strategie

Pazifik: Beinahe-Katastrophe mit zwei Kriegsschiffen

Die USA und andere Nato-Mitgliedstaaten befürchten, Russland könnte über das S-400-System Informationen zu Nato-Flugzeugen erlangen.

Mehr von RP ONLINE

Deniz Yücel verklagt Türkei auf 400.000 Euro Entschädigung

US-Regierung droht Türkei mit weiteren Sanktionen

USA setzen Russland unter Druck – und loben die Nato

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

RP ONLINE

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon