Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach Waffenruhe im Gaza-Konflikt: US-Präsident Biden schickt Außenminister Blinken nach Nahost

Tagesspiegel-Logo Tagesspiegel 24.05.2021 Sven Lemkemeyer

US-Außenminister Blinken reist nach Jerusalem, Ramallah, Kairo und Amman. Ziel ist es, die Waffenruhe zu festigen. + Der Newsblog.

US-Außenminister Antony Blinken reist noch heute ab. © Foto: Saul Loeb/Pool AFP/dpa US-Außenminister Antony Blinken reist noch heute ab.

Nach seinem Engagement für eine Waffenruhe im Gaza-Konflikt schickt US-Präsident Joe Biden seinen Außenminister Antony Blinken in die Krisenregion im Nahen Osten. Blinken teilte am Montag auf Twitter mit, auf Bidens Bitte hin werde er nach Jerusalem, Ramallah, Kairo und Amman reisen. Ziel sei es, alle involvierten Parteien dabei zu unterstützen, die Waffenruhe zu festigen. Das US-Außenministerium teilte mit, die Reise sei von Montag bis Donnerstag in dieser Woche geplant (mehr dazu unten im Newsblog).


Video: Hamas hält Gaza-Waffenruhe in «ein bis zwei Tagen» für möglich (glomex)

Video wiedergeben

Mehr zum Nahostkonflikt:

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Tagesspiegel

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon