Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Gewalt und Demütigungen: Bushido-Album bleibt auf dem Index

Heute gibt sich Bushido geläutert. Aber ein «Gangsta-Rap»-Album von 2014 steht seit Jahren auf der Liste jugendgefährdender Medien. Völlig zu Recht, sagt jetzt auch das Bundesverfassungsgericht.
image beaconimage beaconimage beacon